AA

Weihnachtswunsch von Neunjähriger führte zu mutmaßlichem Pädophilen

Der Weihnachtswunsch eines Mädchens aus den USA hat die Polizei auf die Spur eines mutmaßlichen Pädophilen gebracht. Ein 55-Jähriger muss sich vor Gericht verantworten, weil er die Neunjährige und ihre ein Jahr ältere Schwester sexuell missbraucht haben soll, wie die Zeitung "McAllen Monitor" am Dienstag berichtete.

Bei dem Mann soll es sich um einen Verwandten der Mädchen handeln. Er war am Freitag festgenommen worden, nachdem die Neunjährige sich im Rahmen eines Schulprojekts in einem Brief an den Weihnachtsmann ein Ende des Missbrauchs gewünscht hatte.

Laut Anklage soll der 55-Jährige eines der beiden Kinder über mehrere Jahre hinweg, das andere seit Jahresbeginn missbraucht haben. In welchem verwandtschaftlichen Verhältnis er zu den Mädchen steht, wurde nicht bekannt. Ihm drohen mindestens 50 Jahre Haft.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Weihnachtswunsch von Neunjähriger führte zu mutmaßlichem Pädophilen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen