Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Weihnachtliche Stimmung in Dresden

Mit Weiss Reisen in der Adventzeit zum Striezelmarkt, der Semperoper und zur Frauenkirche.
Reiseimpressionen

Der Dresdner Striezelmarkt wurde 1434 zum ersten Mal urkundlich erwähnt und ist damit einer der ältesten Weihnachtsmärkte in Deutschland. Untrennbar mit dem Dresdner Markt verbunden ist der Dresdner Christstollen, auch Striezel genannt, denn der gab dem Markt seinen Namen. Schon zu Beginn des 16. Jahrhunderts wurden Dresdner Christstollen auf dem Striezelmarkt verkauft. Neben Weihnachtsmann und Adventskalender, der jeden Tag eine Überraschung bereit hält, der großen Lichtertanne im Zentrum des Marktes auf dem Altmarkt vor der Kreuzkirche bestimmt die große Weihnachtspyramide das Bild, die 1999 sogar als größte Pyramide ins Guinnes Buch der Rekorde aufgenommen wurde. Wer sich von den Düften und Genüssen verführen lassen möchte, findet dazu reichlich Möglichkeit. Kräppelchen, Lebkuchen aus der Pfefferkuchenstadt Pulsnitz, Glühwein, kandierte Früchte und gebrannte Mandeln sind sehr verlockend.


Vorweihnachtliches Flair

Anreise über Hof nach Dresden. Ankunft am Nachmittag. Genießen Sie bei einem Bummel durch die Stadt die schöne vorweihnachtliche Stimmung. Übernachtung in gutem Hotel direkt im Zentrum. Am zweiten Tag werden Sie mit einem örtlichen Führer einen Stadtrundgang unternehmen und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie Semperoper, den Zwinger, die Frauenkirche und vieles mehr sehen. Der Nachmittag steht Ihnen zum Shopping oder Bummel auf dem Dresdner Weihnachtsmarkt zur Verfügung. Der Striezelmarkt ist bekannt für seine schöne weihnachtliche Gestaltung. Für weihnachtliches Flair sorgen die vier Großfiguren in Form einen Schneemannes, eines Nussknackers, eines Bergmanns und eines Pflaumentoffels – alles typische Dresdner Weihnachtssymbole. Genießen Sie dies bei Glühwein und Lebkuchen. Am dritten Tag haben Sie nochmals die Möglichkeit den Weihnachtsmarkt zu besuchen. Mit vielen neuen Eindrücken vom weihnachtlichen Dresden treten wir Mittags die Heimreise an.


DRESDEN

Termin: Mo., 6. bis Mi., 8. Dez. 2010
Preis: € 263,– p. P. EZ-Zuschlag € 32,–
Leistungen: Fahrt mit modernem Reisebus, 2 x Zi./Fr. in Dresden, Hotel im Zentrum von Dresden, Stadtführung
Weiss Reisen, Bahnhofstraße 25, 6900 Bregenz, Tel. 05574 43200, http://www.weissreisen.at/

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Reise national
  • Weihnachtliche Stimmung in Dresden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen