Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neue Leiter für Sportservice und Sportreferat

Sebastian Manhart wurde zum neuen Geschäftsführer des Sportservice erstgereiht.
Sebastian Manhart wurde zum neuen Geschäftsführer des Sportservice erstgereiht. ©VOL.AT/Stiplovsek
Bregenz - Am 29. Jänner bzw. am 1. Februar haben sich zwei Kommissionen mit der Nachbesetzung des Leiters des Sportreferates und des Geschäftsführers der Sportservice GmbH befasst. Einstimmig wurde Jürgen Albrich für die Leitung des Sportreferates erstgereiht. Sebastian Manhart (37), ebenfalls nach einstimmigem Beschluss, übernimmt die Geschäftsführung der Sportservice GmbH.
Kündigungswelle beim Sportservice
Konsequenzen in der Causa Sportservice
LR Stemer tritt zurück
GF Schäffl tritt zurück
Schwarzgeldkasse im Sportservice


Albrich (39) hat in Innsbruck Sportwissenschaften studiert und darüber hinaus mehrere Lehrwarteausbildungen absolviert. Er ist derzeit in der Landesberufsschule Feldkirch in der Ausbildung tätig und zusätzlich als Qualitätsbeauftragter an der Pädagogischen Hochschule engagiert. Er konnte durch sein Fachwissen, seine breite Berufserfahrung und sein persönliches Auftreten die Kommission überzeugen. Ehrenamtlich engagierte sich Mag. Albrich in der Vergangenheit als Ortsstellenleiter bei der Vorarlberger Bergrettung.

Ehemaliger Handball-Profi

Ebenso einstimmig wurde Sebastian Manhart (37) für die Funktion des Geschäftsführers der Sportservice GmbH erstgereiht. Mag. Manhart hat Rechtswissenschaften in Innsbruck studiert und eine betriebswissenschaftliche Ausbildung an der Universität St. Gallen absolviert. Er ist derzeit als Fachgruppengeschäftsführer für die Sparte Industrie bei der Vorarlberger Wirtschaftskammer beschäftigt. Manhart bringt zudem durch seine Vergangenheit als Handball-Profi bei A1 Bregenz eine hohe Affinität zum Sport mit.

Inhaltliche Arbeit im Vordergrund

Beide Erstgereihten werden nach Einigung mit den derzeitigen Arbeitgebern ehestmöglich ihre neuen Funktionen antreten. Mit diesen beiden Personalentscheidungen soll wieder die inhaltliche Arbeit für den Sport in Vorarlberg in den Vordergrund treten, so Landesrätin Dr. Bernadette Mennel.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Neue Leiter für Sportservice und Sportreferat
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen