Weder BH noch Brille in französischer U-Haft

In französischer Untersuchungshaft sind seit kurzem weder Brillen noch Büstenhalter erlaubt. Die französische Haftaufsicht habe diese Regelung als "Angriff auf die menschliche Würde" kritisiert, berichtete die Zeitung "Le Monde" (Freitag).

Hintergrund für das BH- und Brillenverbot sei das Bemühen der Polizei, Selbstmorde in Untersuchungshaft durch aufgeschnittene Pulsadern oder Strangulierung zu verhindern. Menschenrechts- Organisationen kritisieren die häufige Anordnung von Untersuchungshaft in Frankreich auch bei kleineren Straftaten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Weder BH noch Brille in französischer U-Haft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen