AA

Wechsel in der Hörbranzer Gemeindevertretung

Karl Hehle, Katrin Flatz, Nico Plangger (v.l.n.r.)
Karl Hehle, Katrin Flatz, Nico Plangger (v.l.n.r.) ©VP Hörbranz
Karl Hehle legt sein Mandat als Gemeindevertreter zurück. Seit über 25 Jahren war aBgm. Karl Hehle in der Hörbranzer Gemeindepolitik in verschiedenen Positionen aktiv.

Schon nach dem Wahlergebnis im September gab Karl, der fast 16 Jahre als Bürgermeister unserer schönen Gemeinde tätig war, bekannt, dass er sich politisch in die zweite Reihe zurückziehen wird. Nun hat er sein Mandat als Gemeindevertreter zurückgelegt und steht künftig als Ersatzmitglied zur Verfügung. Er wird weiterhin im Vorstand und der Mitgliederversammlung des Abwasserverbandes Leiblachtal seine Erfahrung und sein Wissen einbringen.

Mit großem Bedauern, aber mit Verständnis, nehmen wir die Entscheidung von Karl an.

Die wichtigsten und größten Projekte, die während seiner Amtszeit maßgeblich von aBgm. Karl Hehle betrieben, begleitet und umgesetzt wurden, sind die Sanierung der Volks- und Mittelschule, der Neubau der Aufbahrungshalle, der Neubau für Betreutes Wohnen sowie Räumlichkeiten für den Krankenpflegeverein, der Neubau des Musikprobelokals, der Neubau von drei Kindergartengebäuden und der Ausbau der Kinder- und Schülerbetreuung, der Ankauf und die Sanierung des Gemeindegasthauses, die Sanierung des Kronenareals mit dem Umbau der neuen Polizeiräumlichkeiten und des Gemeindearchivs, der Zubau für den Bauhof, die Sicherung der Trinkwasserversorgung und des Kanalsystems sowie des Hochwasserschutzes und die Realisierung der Raststätte am ehemaligen Autobahnareal. Viele weitere kleine und größere Projekte und Aufgaben wurden in den vergangenen Jahren umgesetzt und in die Wege geleitet.

Im Namen der gesamten Fraktion der Hörbranzer Volkspartei bedankt sich die neue Fraktionsleiterin, Gemeinderätin Katrin Flatz, bei Karl für den hohen Einsatz für unsere Gruppierung und unsere Gemeinde sowie für seine Bereitschaft, dem Team auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Nico Plangger wird neuer Gemeindevertreter

Der Neueinsteiger Nico Plangger wird als Nächstgereihter das frei gewordene Gemeindevertretungsmandat annehmen. Mit Nico bereichert ein junger und hoch motivierter Sportler die Hörbranzer Gemeindevertretung: „Als ich mich entschieden habe, auf der Liste der Hörbranzer ÖVP und Parteifreie zu kandidieren, war mein Ziel, dass ich mich aktiv einbringen möchte. Daher freue ich mich, dass ich nun als fixes Mitglied in der Gemeindevertretung mitarbeiten darf.“ Nico wünschen wir viel Freude, Mut und Ausdauer für die neue Aufgabe.

Steckbrief Nico Plangger:
Beruf: Student, HR-Praktikant
Hobbies: Ski fahren, Beachvolleyball, Lesen, Ausgehen
Verein: Trainer beim AC Hörbranz
Ausschüsse: Mitglied und stv. Obmann Sportausschuss, Mitglied Raumplanungssauschuss, Ersatzmitglied Kultur-, Markt- und Dorfplatzausschuss, Ersatzmitglied Kanal-, Wasser-, Gasausschuss
Mein Ziel für Hörbranz: Mein Wunsch ist, dass sich Hörbranz weiter als attraktive Gemeinde für die Bevölkerung etabliert. Wir sollten uns für die nachkommenden Generationen einsetzen, deshalb bringe ich mich im Raumplanungs- und Sportausschuss ein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hörbranz
  • Wechsel in der Hörbranzer Gemeindevertretung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen