AA

Wechsel bei den "Grünen"

Seit den Gemeinderatswahlen im Jahr 2000 sitzt die Fraktion “echt.nenzing – Grüne und Parteifreie” mit drei Mandataren in der Gemeindestube der Marktgemeinde. Als Obfrau ist Hildegard Schlatter stolz auf die “erfolgreiche Umsetzung des Wahlprogramms, intensive und konstruktive Mitarbeit in allen Ausschüssen und echt.nenzing als Impulsgeber für zahlreiche Projekte in Nenzing”. Bei zahlreichen Projekten – unter anderem Verkehrssicherheitsprojekten, dem Integrationsprojekt “Sprachfreude”, dem Kinderhaus, der offenen Jugendarbeit oder der Parkplatzerweiterung beim Bahnhof – seien die Grünen mit beteiligt gewesen.
Nachfolger gesucht
Für Hildegard Schlatter ist nun Zeit für einen Wechsel an der Spitze von “echt.nenzing”. “Zehn Jahre sind genug, ich möchte in die zweite Reihe zurück”, nennt sie private Gründe für ihren Rückzug. Die Fraktion macht sich nun auf die Suche nach einem Spitzenkandidaten für die Gemeindewahlen 2010. “Das Interesse von Nenzingerinnen und Nenzingern an der Mitarbeit in der Gemeindevertretung ist durchaus vorhanden”, zieht Hildegard Schlatter nach einem Informationsabend eine zufriedene Bilanz. Spitzenkandidat sei jedoch noch keiner nominiert worden – dies sei auch nicht vor Jänner zu erwarten. “Wir sind hier in einem laufenden Prozess.”

Wechsel bei Grünen

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Nenzing
  • Wechsel bei den "Grünen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen