AA

Weber überrascht gegen Bulgarinnen

Gymnastinnen aus neun Nationen zeigten der Jury beim Vorarlberg-Cup, was sie zu leisten imstande sind. Einen eindrucksvollen Sieg landete dabei Gymnastik-Staatsmeisterin Caroline Weber.

Im neun Nationen starken Feld konnte sich die Lokalmatadorin gegen die Bulgarinnen Jordanka Andonova und Gabriela Hristova durchsetzen. Im Kampf um Österreichs drittes EM-Ticket für Kiew Anfang Juni (Weber und Catherine Czak sind fix) steigerten sich auch Lisa Stampfl (Röthis) und Martina Kragl (Linz) und wurden Vierte bzw. Fünfte. Jessica Blum von der TS Lauterach wurde in der Schülerinnenklasse II Zweite.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Weber überrascht gegen Bulgarinnen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.