AA

Weber rundete tolles Ergebnis ab

Die Dornbirnerin Caroline Weber erreichte zum Abschluss der Universiade in Bangkok den starken achten Rang im Mehrkampf der Rhythmischen Gymnastik und den siebenten im Keulen-Finale.

Österreichs Nummer eins in der Gymnastik, Caroline Weber, rundete ein tolles Gesamtergebnis bei der Universiade ab. Für Österreichs Studenten endete damit nämlich die erfolgreichste Universiade aller Zeiten. Insgesamt acht Medaillen standen am Ende zu Buche. Vor allem die Schwimmer waren erfolgreich. Markus Rogan gewann Gold über 200 m Rücken und Silber über 100 m Rücken. Fabienne Nadarajah holte Gold über 50 m Delfin, Mirna Jukic Bronze über 100 m Brust, ebenso wie Jördis Steinegger über 400 m Kraul. Die österreichischen Schwimmer erzielten insgesamt zehn nationale Rekorde. Für die dritte Goldmedaille war Diskuswerfer Gerhard Mayer verantwortlich. Judoka Hilde Drexler holte Bronze in der Klasse bis 63 kg, Gewehrschützin Regina Time Silber im Gewehr-Liegendschießen im 50-m-Bewerb.

Im Medaillenspiegel belegte Österreich den 18. Endrang. Erfolgreichstes Team waren die chinesischen Studenten, die insgesamt 87 Medaillen (32 Gold, 29 Silber, 26 Bronze) errangen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Weber rundete tolles Ergebnis ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen