Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wealloruschar laden zur Machtübernahme

Die "Wealloruschar" sind geschickte Bratenklauer...
Die "Wealloruschar" sind geschickte Bratenklauer... ©Andrea Fritz-Pinggera
Am Gumpigen Donnerstag, dem 4. Februar, wird um 11.45 Uhr vor das Rathaus Hard geladen. Der traditionelle Brauch des Bratenstehlens alias "Brotasteahla" wird in Hard gepflegt.

Am gumpigen Donnerstag findet der Raubzug der “Wealloruschar” in diversen Gasthäusern und Spar-Märkten statt. Mit reicher Beute – zahlreichen Braten und Leberkäse – ziehen sie zum Rathaus um die Bevölkerung zu laben.

Um 12.45 Uhr erfolgt die Absetzung des Bürgermeisters Harald Köhlmeier und die Amtsübernahme durch die Oberwealloruschar Christian & Sandy Klas.
Diese laden herzlich ein, sich in der Mittagspause gemeinsam mit den Hardar Wealloruscharn an den gestohlenen Braten im Semmel gütlich zu tun.

Das traditionelle Treiben wird mit musikalischer Umrahmung im Beisein von Freunden und Bekannten erfolgen. Auf zum “Brotasteahla”.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Wealloruschar laden zur Machtübernahme
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen