Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wattens Torsperre fiel, aber spielstarkes SC Bregenz verlor

SC Bregenz verlor trotz spielstarker Leistung beim Meister Wattens unglücklich mit 1:2.
SC Bregenz verlor trotz spielstarker Leistung beim Meister Wattens unglücklich mit 1:2. ©VOL.AT/Stiplovsek
Bregenz. Die Bodenseestädter sind beim regierenden Meister wieder in Schönheit gestorben. 1:2-Niederlage – Lokman Topduman traf per Freistoß.

Unverändertes Bild von SC Bregenz. Die Schützlinge von Trainer Mladen Posavec (40) verloren beim regierenden Meister WSG Wattens knapp mit 1:2-Toren, obwohl die Bregenzer die spielerisch bessere Mannschaft stellte. Es wird wohl ein schwacher Trost sein für Bregenz, endlich die Torsperre der Tiroler beendet zu haben. Lokman Topduman erzielte per wunderschönen Freistoß bei der 1:2-Auswärtspleite den Ehrentreffer (81.). Exakt nach 916 (!) Minuten erhielt der Meister Wattens wieder ein Gegentor – hinter Goalie Fabian Schumacher zappelte das Netz. Zwei vermeidbare Treffer jeweils aus Standards besiegelte letztendlich für Bregenz die zweite Saisonpleite. Pech für Bregenz: Stürmer Martin Bartolini traf nur auf Aluminium (44.). Aus den letzten sieben Auswärtspartien holten Yildiz und Co. nur einen einzigen Punkt (2:2 bei Austria Salzburg). Harte Zeiten warten auf Bregenz: Jetzt folgen die schwierigen Spiele gegen Titelfavorit und Leader Liefering (h) sowie in der Fremde Kufstein. Positiv erwähnt: SCB-Youngster Dennis Alibabic (17) zeigte im defensiven Mittelfeld eine grandiose Leistung.  

FUSSBALL: Regionalliga West

NEU: Liga-Liveticker VOL.AT

2. Spieltag

WSG Wattens – Rivella SC Bregenz 2:1 (1:0)

Alpenstadion, 300 Zuschauer, SR Maislinger (S)

Torfolge: 26. 1:0 Weissenbrunner (Kopfball), 55. 2:0 Hörtnagl (Freistoß), 81. 2:1 Topduman (Freistoß)

Gelbe Karten: 14. Weissenbrunner, 66. Höllwart, 81. Prantl, 86. Scheiber (alle Wattens/alle Foulspiel)

WSG Wattens: Schumacher; Weissenbrunner, Steinlechner, Jamnig (90. Stojakovic), Toplitsch; Hörtnagl, Höllwart, Buchacher (47. Scheiber), Zangerl; Prantl, Pensold (58. Nimmervoll)

Rivella SC Bregenz: Cetin Batir; Yildiz (80. Pascal Breitenberger), Golemac, Neunteufel, Einsle; Lingg (56. Lucas Gomes Alves), Dennis Alibabic; Topduman, de Oliveira, Joppi; Martin Bartolini (64. Vinicius Gomes)

3. Spieltag (11./ August 2012): Samstag: Bregenz – Liefering (17 Uhr)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Wattens Torsperre fiel, aber spielstarkes SC Bregenz verlor
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen