Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wasserjüngferchen

Ulrich Gabriel
Ulrich Gabriel

Es läutet. Der Musiklehrer betritt die Klasse, stellt sich neben das Lehrerpult, wartet bis alle auf ihrem Platz stehen. Es dauert. Er blickt rundum: „Mir scheint, es haben nicht alle begriffen, dass es geläutet hat.“ Er wartet. „An den Platz, David. Du auch, Lisa. Ich warte nicht mehr lange. Nicht an die Bank lümmeln, frei stehen. Bernhard, schließ die Türe bitte hinter dir. Ich warte nicht mehr lange. Ruhe! Nein, es gibt jetzt nichts zu fragen. Aufs Klo? Nein. Kommt nicht Frage, es war eben große Pause. So, wird’s jetzt? Stimmbildung. Hände hinunterbaumeln lassen. Thurnher, wenn du nicht sofort mit dem Blödsinn aufhörst, setzt es was, Ober-Kasper! Alle nachsprechen, laut und deutlich: WASSERJÜNGFERCHEN, DAS FLINKE“. Sie sprechen nach. „HOLT MIR WASSER, DAS ICH TRINKE“. Sie murmeln undeutlich. „Deutlich! Mund bewegen, die Gesichtsmuskeln in Gang setzen! BIENE MUSS MIR ESSEN HOLEN, FRAGE NICHT, WO SIES GESTOHLEN.“ Es wird besser, einige haben inzwischen Spaß daran. Zum Glück. „Ihr müsst richtig messerscharf sprechen: IN DEM WINKEL IN DEM BETTCHEN ZWISCHEN ZWEIEN ROSENBLÄTTCHEN“. Er zögert, denkt: Was sprech ich denn da denen vor? Das ist ja voll erotisch, er erschrickt, kriegt trockene Lippen. Die Kids nehmen zum Glück den Inhalt so nicht wahr. Er spricht weiter vor: „SCHLÄFT DAS SCHÄTZCHEN TAUSENDSCHÖNCHEN.“ Sie wiederholen: „Schläft das Schätzchen Tausendschönchen“. Er: „IHM ZU FUSS EIN KAISERKRÖNCHEN!“ Sie: „Ihm zu Fuß ein Kaiserkrönchen.“

Eine Hand geht hoch. „Was willst Du? – Wozu das gut ist, kann ich Dir schon sagen: 80 Prozent der Menschen reden ständig undeutlich, weil sie den Mund nicht bewegen, man nennt sie Nuschler. FOLGE 1: Nuschler werden nicht verstanden. FOLGE 2: Sie fühlen sich nicht verstanden, versteht ihr? Weil sie undeutlich reden, fühlen sie sich nicht verstanden. Ein Schuss nach hinten. Das ist voll verrückt, denn ihr Gegenüber will sie ja verstehen, aber versteht sie nicht. FOLGE 3: Wer undeutlich redet, wird nicht oder falsch verstanden, kriegt einen Minderwertigkeitskomplex, weil er glaubt, er werde nicht verstanden und kommt so zur Ansicht, dass ihn keiner versteht. FOLGE 4: Er zieht sich zurück, verliert sein Selbstbewusstsein, wird seltsam, redet immer weniger, weil ihn niemand versteht, schleicht den Wänden entlang, hat keine Freunde, kriegt keine Frau, dafür einen Buckel und landet FOLGE 5 beim Psychiater, was überhaupt das Ärgste ist, weil der ihm als Allererstes sagt: Entschuldigung, ich versteh sie nicht. Und warum das Alles? Weil ihm niemand das Wasserjüngferchen gelehrt hat, wie ich es euch lehre. Das Wasserjüngferchen bewahrt euch vor dem Psychiater. Kapiert? Sigrid, steh bitte wieder auf, hab nichts von hinsetzen gesagt. Was? Müde? Ich bin auch müde. Ruhe!“

©Ulrich Gabriel
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gastkommentar
  • Wasserjüngferchen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen