AA

Wasserballer unterlagen knapp

Die Wasserballer der Spielgemeinschaft Dornbirn/Bregenz unterlagen in der Schweizer Meisterschaft dem Tabellenführer SC Winterthur nach spannendem Spiel denkbar knapp mit 15:18.

Die Damen-Bundesliga startete im Dornbirner Stadtbad in Turnierform in die neue Saison. Dabei besiegten die Damen der SPG Bregenz/Dornbirn Salzburg verdient mit 15:11. In den zwei Spielen gegen die beiden besten Mannschaften Österreichs, Titelverteidiger WBC Tirol und ASV Wien, unterlagen die Ländle-Damen mit 2:21 und 2:14. Herausragend dabei – aus der jüngsten und einzigen Mannschaft, die ohne Legionärinnen spielt – Torfrau Theresia Winsauer.

Im Spitzenspiel besiegt der Titelverteidiger WBC Tirol den ASV Wien klar mit 16:7 und übernimmt damit die Tabellenführung, gefolgt von den Wienerinnen und der SPG Dornbirn/Bregenz.

Ergebnisse:
WBC Tirol – PL Salzburg: 29:1
Dornbirn/Bregenz – ASV Wien: 2:14
PL Salzburg – ASV Wien: 0:24
Dornbirn/Bregenz – WBC Tirol: 2:21
WBC Tirol – ASV Wien: 16:7
Dornbirn/Bregenz – PL Salzburg: 15:11

Herren unterliegen dem Tabellenführer knapp
Die Herren der SPG Dornbirn/Bregenz verloren ebenfalls im Dornbirner Stadtbad in der Schweizer Meisterschaft gegen den Tabellenführer SC Winterthur unglücklich mit 15:18. Dabei konnte die Ländle-Spielgemeinschaft dem mit Legionären “gespickten” Favoriten in einem spannenden und trefferreichen Spiel bis knapp vor Schluss Paroli bieten.

Links:
Piranhas Dornbirn
Pelikan Bregenz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wasserballer unterlagen knapp
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen