AA

Was Weltstar Streisand beim Wienbesuch plant

Vor knapp 25 Jahren, als Barbra Streisand "Yentl" drehte, stand sie bereits Aug’ in Aug’ mit "Klimt" in der Österreichischen Galerie Belvedere.

Bei ihrem Besuch im Rahmen ihres Konzert am kommenden Donnerstag in Wien könnte sich diese Szenerie wiederholen: Der US-Superstar hat sich bereits in der Galerie angekündigt, um einige Werke anzusehen, sagte eine Sprecherin des Museums der APA. Ansonsten hält sich die Sängerin mit österreichischen Wurzeln bedeckt, was ihren Aufenthalt hier zu Lande betrifft.

„Ich bin eine sehr private Person“, hatte die 65-Jährige in einem Interview vor europäischen Journalisten erklärt. Zum Leidwesen der österreichischen Society-Berichterstatter dürfte Streisand, die auf intensive Berichterstattung im Vorfeld ihrer Konzerte sensibel reagieren soll, diese „Drohung“ wahr machen. Selbst der veranstaltenden Wiener Konzertagentur war wenige Tage vor Ankunft kaum etwas über ihren Aufenthalt in der Bundeshauptstadt bekannt.

Anreisen soll der Film- und Musikstar bereits am Mittwoch, einen Tag vor dem großen Konzert im Ehrenhof von Schloss Schönbrunn, sagte Josef Schartner von „release public relations“ der APA. Am Donnerstagnachmittag stehe eine Probe auf dem Plan.

Dem Vernehmen nach dürfte Streisand samt Ehemann und Musikern im „Bristol“ am Wiener Ring nächtigen. Seitens des Hotels gab es mit dem Verweis auf Diskretion und vertragliche Verpflichtungen dazu keine offizielle Stellungnahme. In der 1892 eröffneten Luxusherberge würden Streisand die größte Suite Österreichs, die Prince of Wales-Suite mit privater Sauna und Fitness-Raum, oder ein Penthouse mit Blick auf die Staatsoper zur Verfügung stehen.

Möglicherweise ist die zweifach Oscar-gekrönte Schauspielerin in Wien auch in Antiquitäten-Geschäften zu finden. Zumindest hatte sie angekündigt, in Europa Stücke erwerben zu wollen. Sollte sie zu diesem Zweck das Wiener Dorotheum beehren, wäre sie nicht der erste US-Superstar. Vor etwa zehn Jahren sei bereits Sängerkollege Rod Stewart überraschend mit Bodyguards hereinspaziert, hieß es dort auf APA-Anfrage.

Interesse könnte die als Naschkatze bekannte 65-Jährige auch an den zahlreichen Zuckerbäckern, Konditoreien und Kaffeehäusern in Wien zeigen. Sacher und Demel seien bereits gerüstet – angekündigt habe sich Streisand jedoch noch nicht. Meist kommen Prominente spontan vorbei, hieß es beim K. u. K.-Hofzuckerbäcker am Kohlmarkt. Gewappnet ist auch das Leopold Museum: „Wir haben bereits intern darüber gesprochen, aber es gibt im Moment kein konkretes Anzeichen“, so Klaus Pokorny, Sprecher des Hauses im Museumsquartier. Ein Wiedersehen mit Barbra Streisand könnte es auch für das Kunsthistorische Museum geben, in dem die US-Ikone bei ihrer letzten Wien-Visite Brueghel-Bilder besichtigt hat.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Was Weltstar Streisand beim Wienbesuch plant
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen