Was hat die US-Bürger bei den Kongresswahlen umgetrieben?

Die Amerikaner sind allgemein Unzufrieden mit der Regierung
Die Amerikaner sind allgemein Unzufrieden mit der Regierung ©AP
Es gab bei den Kongresswahlen 2014 kein einziges inhaltliches Thema, das die Abstimmung dominiert hätte. Stattdessen haben die Wähler wie erwartet eine allgemeine Unzufriedenheit zum Ausdruck gebracht. Das bekam vor allem die Partei von Präsident Barack Obama zu spüren.

Das Portal Politico hatte vor der Wahl herausgefunden, dass zwei Drittel der Wahlberechtigten in den am meisten umkämpften Staaten und Bezirken die USA bei den großen politischen Fragen “außer Kontrolle” sehen. Nur ein Drittel sah das Land bei wirtschaftlichen und in Sicherheitsfragen auf gutem Weg.

Vorwürfe an Demokraten

Über Parteigrenzen hinweg waren die Wähler besorgt über die Art und Weise, wie die Regierung in Washington arbeitet. Die Republikaner halten Obama und den Demokraten vor, für den politischen Stillstand verantwortlich zu sein. Die Demokraten werfen den Konservativen eine Blockadehaltung vor.

42 Prozent

Auch Obama selbst hat derzeit einen denkbar schweren Stand. Laut einer Umfrage des US-Meinungsforschungsinstituts Gallup lag die Zustimmung zu seiner Amtsführung zuletzt bei nur noch 42 Prozent.

IS als Bedrohung

Themen mit internationaler Tragweite spielen bei Kongresswahlen eigentlich kaum eine Rolle. Dieses Mal glaubten laut Politico 84 Prozent der Wähler in den bei der Abstimmung besonders wichtigen Staaten, dass die Terrormiliz Islamischer Staat eine ernsthafte Bedrohung für die USA darstellt. Wenn das Thema Sicherheit in den Fokus der Wähler rückt, profitieren davon in der Regel die Republikaner.

Ebola-Epidemie

Auch der Umgang der Regierung mit der Ebola-Epidemie gereichte den Demokraten zum Nachteil. Republikaner hatten in diesem Zusammenhang Reiseverbote gefordert und Washington Missmanagement nach dem Auftreten von Krankheitsfällen in den USA vorgehalten. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Was hat die US-Bürger bei den Kongresswahlen umgetrieben?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen