AA

Warum sagen Gespenster eigentlich"Buh"?

Das Wort "Buh" wurde erstmals im Jahr 1738 erwähnt.
Das Wort "Buh" wurde erstmals im Jahr 1738 erwähnt. ©Canva (Sujet)
Fragt man jemanden nach den Worten eines Geistes, wird die Antwort oft ein einfaches "Buh" sein, ein Ausdruck, der seit Jahrhunderten in Gebrauch ist. Doch warum ist das eigentlich so?

Im Jahr 1738 erwähnte der schottische Schriftsteller Gilbert Crokatt das Wort erstmals in seiner Abhandlung "Scotch Presbyterian Eloquence Display'd". Dabei erklärte er, dass "Buh" im Norden Schottlands verwendet wurde, um weinende Kinder zu erschrecken. Das Scottish National Dictionary beschreibt ein "bu-kow" als "etwas Schreckliches, wie eine Vogelscheuche, auch für einen Kobold verwendet".

Die Verwendung von "Boo" gelangte Mitte des 18. Jahrhunderts zusammen mit schottischen Einwanderern nach Amerika und brachte weitere Halloween-Traditionen wie das Schnitzen von Jack-o'-Lanterns mit sich. In den 1820er Jahren begannen die Menschen, "Boo" und andere Varianten wie "Bo" und "Boh" regelmäßig zu verwenden. Interessanterweise ähnelt dieser Ausdruck dem lateinischen Wort "boāre" und dem griechischen Wort "βοãv", die "laut schreien, brüllen oder rufen" bedeuten.

(Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kurioses
  • Warum sagen Gespenster eigentlich"Buh"?