AA

"Warnschuss für Spekulanten"

"VOL.dabei" beim "Schauplatz Börse" der Raiffeisen im Bregenzer Festspielhaus: Finanzexperten diskutierten über die aktuelle Situation und gaben interessante Einblicke.
Schauplatz Börse im Festspielhaus
Das Video vom Börsenabend
Schauplatz Börse Part 2
NEU

25 Jahre Raiffeisen Capital Management (RCM): Auf Einladung der Vorarlberger Raiffeisenbank diskutierten unter der Leitung von Florian Fischer-Fabian (Bayerischer Rundfunk) Raiba-Vorarlberg-Vorstands-Vors. Betr. Oec. Wilfried Hopfner, Dr. Heinrich Schaller (Vorstand Wiener Börse), Mag. Helge Rechberger (Leiter Aktienmarktanalyse Raiffeisen Research) und Dr. Mathias Bauer (Vorstand-Vors. RCM) mit dem renommierten Wirtschaftsjournalisten. Die Experten gaben interessante und kritische Einblicke in die derzeitige Situation auf dem Finanzmarkt-Sektor. Zum eben gewährten 750-Mrd.-Rettungspaket der EU meinte Mag. Helge Rechberger: „Das ist ein Warnschuss für Spekulanten. Diesen ist nun klar, dass ihre Spekulationen sehr teuer werden können. Es bedeutet aber nicht, dass das Geld fließt“, schränkte Mag. Rechberger ein, der wieder „rosigere Zeiten“ auf die Anleger zukommen sieht. „Die derzeitigen Indikatoren und Rahmenbedingungen weisen auf eine Erholung und Aufschwung hin.“ Zu möglichen Regulierungen des Finanzmarktes meinte Wiener Börse-Vorstand Dr. Heinrich Schaller: „Das System muss transparenter werden, das ist klar. Aber es braucht die Börsen auch, denn viele österreichische Unternehmen hätten sonst zu wenig Eigenkapital um zu expandieren.“

Stargast Felix Gottwald

Parallelen zwischen erfolgreicher Geldanlage und Leistungssport erörterte Florian Fischer-Fabian im Gespräch mit Österreichs Rekord-Olympia-Sieger Felix Gottwald, zu dessen Leitsätzen zählt, dass sich Konsequenz und Geduld immer bezahlt machen. Gottwald gab nicht nur Einblicke in seine sportliche Erfolgsstrategien, sondern gab auch seine persönlichen Erfahrungen zum Thema Geldanlage zum Besten. „Ich habe auch schon in Fonds und Aktien investiert und wurde gut beraten. Jetzt steckt ein Teil meines Geldes in meinem neuen Haus. Da sehe ich jeden Tag, was damit geschieht bzw. geschehen ist“, so der sympathische „Kombinierer“. Diesbezüglich meinte auch Betr. Oec. Wilfried Hopfner etwas überspitzt ausgedrückt: „Viele Vorarlberger sehen jeden Tag beim Haus des Nachbarn, was mit dem Geld passiert, das wir für Finanzierungen weitergeben. Zudem werden durch die Finanzierung von Unternehmen Arbeitsplätze geschaffen und gesichert.“

Festspielartige Inszenierung

Nach der interessanten Diskussion und den Ausführungen der Experten wurden die „Schauplatz Börse“-Gäste auf die Inhouse-Bühne geladen. In einer festspielartigen Inszenierung hob sich der Vorhang und die Gäste strömten auf die Festspielbühne, wo sie mit Finger-Food verwöhnt wurden und die Experten für Gespräche zur Verfügung standen. Raiba-Marketing-Chef Stephan Marent und Alexander Lau durften unter anderen Raiba-Aufsichtsrats-Vors. Kurt Amann, Prof. Dr. Manfred Rützler, RA Mag. Stephan Wirth, VN-Wirtschafts-Koryphäe Prof. Ernest F. Enzelsberger und Key Account-Leiter Gerard Hann (VN) begrüßen. Unter die Gäste mischten sich auch VORARLBERG ONLINE-Verkaufsleiter Frank Eberle mit CR Marc Springer, die Raiba-Direktoren Jürgen Adami und Wolfgang Sieber sowie Finanz-Experte Jürgen Rupp.

Der Börsenabend in Bregenz im Video:

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Warnschuss für Spekulanten"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen