Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wann und wo Sie die Mondfinsternis 2018 in Vorarlberg sehen

©APA
Am 27. Juli taucht der Mond in den Erdkernschatten ein, dadurch entsteht eine totale Mondfinsternis. Wir haben zusammengefasst, wo und wann Sie den sogenannten Blutmond besonders gut sehen können.
Blutmond auf den 28. September 2015

Ganze 103 Minuten wird die Mondfinsternis am Freitag dauern. Erst am 9. Juni 2123 wird die nächste längere Finsternis stattfinden. Somit ist die anstehene Finsternis die längste des 21. Jahrhundert. Zurückzuführen ist dies vor allem auf die große Entfernung, die an diesem Tag zwischen Mond und Erde liegt.

APA
APA ©APA

Gute Wetterverhältnisse

Die Mondfinsternis ist voraussichtlich in ganz Vorarlberg gut sichtbar. Voraussetzung dafür ist jedoch freie Sicht Richtung Südosten und dass der Himmel wolkenlos bleibt. Laut der  Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) entstehen am Freitag Nachmittag und Abend über dem Bergland zahlreiche Quellwolken, Wärmegewitter sollten aber eine Ausnahme bleiben. Im Laufe der Nacht nimmt die Bewölkung ab, eine sternenklare Nacht ist somit möglich. Zudem dauert die Mondfinsternis recht lange, somit stehen die Chancen gut, das Schauspiel beobachten zu können.

Astronomische Besonderheit

Am Freitag fallen jedoch gleich zwei astronomische Konstellationen zusammen. Die längste Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts wird von einer außergewöhnlich guten Sichtbarkeit des Nachbarplaneten Mars begleitet. Nur alle 15 Jahre  kommt der Mars der Erde so nah, nur 58 Millionen Kilometer trennen die beiden Planeten am Freitag. Eine Kombination der beiden Ereignisse gibt es im Schnitt lediglich alle 105.000 Jahre.

Den Mondaufgang kann man in Vorarlberg zwar leider nicht beobachten, jedoch beginnt um 21:30 Uhr knapp über dem Horizont die totale Mondfinsternis. Der Höhepunkt der Finsternis wird um 22:20 Uhr erwartet. Während dieser Zeit sollte auch der Mars senkrecht unter dem Mond zu sehen sein. Bis um etwa 23 Uhr wird die Finsternis andauern, der Mars ist die ganze Nacht lang zu sehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wann und wo Sie die Mondfinsternis 2018 in Vorarlberg sehen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen