AA

Wandertipp "Schmugglerpfad" in Gargellen

Traumhaft gelegen ist der romantische Gafiersee auf 2.290 m.
Traumhaft gelegen ist der romantische Gafiersee auf 2.290 m.
Fotos vom Schmugglerpfad

Gargellen. Wo sich in früheren Jahrhunderten die Schmuggler und Säumer tummelten, bietet sich heute eine wunderschöne Rundtour mit einer Gesamtgehzeit von ca. 4,5h durch das Grenzgebiet zwischen Montafon und Graubünden an.

Ausgangspunkt ist Gargellen. Mit der 8er-Umlaufbahn gelangt man rasch zur Bergstation Schafberghüsli. Nach dem kurzen Aufstieg auf dem breiten Fahrweg sollte man der Ausschilderung “St. Antönier Joch” folgen. Aber Achtung: Aufgrund der Bauarbeiten für die neue “Kristallbahn” ist zwar eine Beschilderung zum Klettersteig angebracht, die Tafel zum “St. Antönier Joch” bei der neuen Bergstation lag leider am Boden und so mancher Wanderer verfehlte kurzzeitig den Weg.

Ist der richtige Pfad gefunden, geht es sanft steigend zum St.-Antönier-Joch auf 2.379 m. Hier gibt es einen herrlichen Rundblick zum Schweizer Örtchen St. Antönien, die Sulzfluh, die 3 Türme und die Rätschenfluh.

Weiter geht es auf Schweizer Gebiet über den Grat in Richtung Gafierjoch. Vorbei am malerischen Gafiersee auf 2.290 m, der zum Rasten einlädt. Nun heißt es wieder Aufstieg. Große Geröllhalden werden durchquert, bis nach einer guten Steigung wieder ein Grat erreicht wird, der dann bis zum Gafierjoch auf 2.415 m führt. Die ganze Zeit blickt man auf den imposanten, weiß glänzenden Rätschenfluh, der wie ein riesiger Gletscher vor einem liegt. Vom Gafier Joch geht es dann leicht abwärts, am Speichersee Schafberg vorbei zurück zum Ausgangspunkt Bergstation der Schafbergbahn. Ca. 670 Höhenmeter sind nun überwunden und die wohlverdiente Jause genießt man im Schafberghüsle und kann anschließend auf der Sonnenterasse im Liegestuhl vom “Schmugglerpfad” träumen.

Helmut Köck

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • St. Gallenkirch
  • Wandertipp "Schmugglerpfad" in Gargellen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen