Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wanderregion Montafon erneut ausgezeichnet

Sieghard Preis (Geschäftsführung Österreichs Wanderdörfer), Roland Fritsch (Montafon Tourismus), Mag. Karmen Nahberger (Österreichs Wanderdörfer)
Sieghard Preis (Geschäftsführung Österreichs Wanderdörfer), Roland Fritsch (Montafon Tourismus), Mag. Karmen Nahberger (Österreichs Wanderdörfer) ©Montafon Tourismus GmbH
Montafon Tourismus treibt den Ausbau der Destination als Spezialist für Wanderurlaube weiter konsequent voran. Insgesamt sechs Auszeichnungen konnten von den Österreichischen Wanderdörfern bei der Ferienmesse Wien entgegen genommen werden.

Das Österreichische Wandergütesiegel gilt als verlässliches Garantiemerkmal für Wandergenuss auf höchstem Niveau. Wie bereits im Vorjahr hat sich das Montafon vom scharfen Blick des Wanderfalken begutachten lassen und sich einem eingehenden Qualitätscheck unterzogen. Das Montafon erhielt dabei den Titel “ausgezeichnete Wanderregion”. Kriterien dafür sind die stimmige Einbettung des Wanderkonzepts in das vorhandene Natur- und Kulturerlebnisangebot sowie die Erfüllung von charakteristischen Wandersehnsüchten. Zudem müssen mindestens drei zertifizierte Wanderdörfer mit jeweils einem zertifizierten Wanderbetrieb sowie drei zertifizierte Wanderwege vorgewiesen werden. „Wir sind sehr stolz, erstmals ganzheitlich als Wanderregion ausgezeichnet worden zu sein. Für das Montafon ist es immens wichtig mit unserer Wanderkompetenz aus der Masse heraus zu stechen. Die Zertifizierung durch die Österreichischen Wanderdörfer ist ein weiterer Schritt, das Tal auf besondere Weise bekannt zu machen und die Qualitätssicherung nach außen zu tragen“, freut sich Manuel Bitschnau, Geschäftsführer von Montafon Tourismus.

 

Das Montafon darf auch zwei „ausgezeichnete Wanderwege“ sein eigen nennen: der Gauertaler AlpkulTour Weg in Schruns-Tschagguns und der Schmugglerpfad in Gargellen. Sie bieten nicht nur ein hochwertiges Orientierungssystem, sondern glänzen auch mit interessanten Wegverläufen und einer lebendigen Naturinszenierung. Im Vorjahr wurden der Landschaftspfad Gaschurn-Partenen-Galtür zertifiziert, das Österreichische Wandergütesiegel gilt in Folge vier Jahre. Mit der Gauertaler AlpkulTour am Golm liefert ein künstlerisch inszenierter Themenweg mit 13 Standorten ungewohnte Einblicke in die Kulturlandschaft. Hier begegnen den Wanderern unerwartete Objekte, die vom Montafoner Künstler Roland Haas entworfen wurden. Geschichten aus dem Montafon und von der Alpkultur erzählen Skulpturen, QR-Codes und „Muntafuner Originale“. Der Schmugglerpfad in Gargellen führt über Bergpfade in grandioser Gebirgswelt durch das Grenzgebiet zwischen Österreich und der Schweiz, wo sich in früheren Jahrhunderten die Schmuggler und Säumer tummelten.

 

Bis weit in das 20. Jahrhundert hinein stellte dies eine wichtige Erwerbsquelle dar. Einem ausgezeichneten Wanderdorf fällt die spezielle Aufgabe der Vermittlung des Naturerlebnisses zu. Ein attraktives, authentisches Gesamterscheinungsbild, die gelebte und erlebbare Wertelandschaft und eine umfangreiche „Wanderinfrastruktur“ zeichnen unter anderem ein gutes Wanderdorf aus. Gargellen sowie Schruns-Tschagguns konnten sich diesen Titel sichern. Kompetente Gastgeber, die die Natur in- und auswendig kennen, den Gast mit Tipps für rundum gelungene Wandertouren versorgen und selbst begeisterte Wanderer sind, bilden die Grundvoraussetzung für das Prädikat „Zertifizierter Wanderbetrieb“. Eine perfekte Wanderinfrastruktur im und um das Haus, inklusive durchdachtem Wanderservice, ist somit im Montafon „garantiert“ sichergestellt.

 

2015 konnte sich das Hotel Madrisa in Gargellen diese Auszeichnung erneut sichern. Zu den zertifizierten Montafoner Wanderbetrieben aus den Vorjahren zählen zudem folgende Betriebe: Sport & Vitalhotel Bachmann, Hotel Bradabella, Alpenhotel Heimspitze, Hotel Madrisa, Hotel Felbermayer, Hotel Zimba, Hotel Vallüla, Panoramagasthof Kristberg, Hotel Zerres, BergSPA & Hotel Zamangspitze und das Hotel Verwall.

 

„Die Destination Montafon Tourismus ist seit vielen Jahren Mitglied bei der Angebotsgruppe Österreichische Wanderdörfer. Im Lauf der nächsten Jahre werden wir an der Angebotsentwicklung intensiv weiterarbeiten und laufend weitere Gastgeber, Orte und Wanderwege im Montafon zertifizieren“ erklärt Roland Fritsch, verantwortlich für den Bereich Produkte bei Montafon Tourismus, nach der Verleihung.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bartholomäberg
  • Wanderregion Montafon erneut ausgezeichnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen