Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wanderbares Langenegg erleben

Die Langenegger Kindergartenkinder präsentieren die Schatzkarte für die Buchstabenrallye.
Die Langenegger Kindergartenkinder präsentieren die Schatzkarte für die Buchstabenrallye. ©ME
Auftaktveranstaltung für Familien und Wanderfreudige am Sonntag, 23. Juni.

Langenegg. Die Gemeinde Langenegg lädt am 23. Juni Familien und Wanderfreudige zur Auftaktveranstaltung „Wanderbares Langenegg“ ein. Das umfangreiche Wegenetz soll sowohl Einheimische als auch Gäste dazu animieren, die schöne Landschaft zu erkunden. „Vor allem Familien mit Kindern soll der Spaß an der Bewegung und die Artenvielfalt der Natur nähergebracht werden“, erläutert Bürgermeister Kurt Krottenhammer die Intentionen. Zwei Wanderwege werden dabei in den Mittelpunkt gerückt.

Spielstationen und Bücher

Auf dem Lausbubenweg (Rossbadweg) gibt es verschiedene, neue Spielstationen zum Balancieren und Verweilen. Wortort-Stationen laden auf dem Leseweg (Nord) zum Schmökern ein. Für Kinder findet entlang beider Wege eine Buchstaben-Rallye statt. Wer mit Hilfe der Schatzkarte alle Buchstaben gefunden hat, erhält im Ziel eine Belohnung.

Eine Stunde Gehzeit

Die Ausgabe der Wanderunterlagen und Schatzkarten erfolgt von 13 bis 16 Uhr beim Gemeindeamt. Hier befinden sich auch Start und Ziel der Rundgänge. Jeder Teilnehmer entscheidet selbst, wann er sich auf den Weg macht und für welche Runde er sich entscheidet. Die Gehzeit beträgt rund eine Stunde. Festes Schuhwerk ist erforderlich. Die Veranstaltung findet nur bei trockener Witterung statt. ME

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Langenegg
  • Wanderbares Langenegg erleben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen