AA

"Wanda" und "Folkshilfe" heizten Fans in Schruns ein

©APA/Herbert Neubauer
Trotz Eiseskälte reisten am Samstag, 15.Dezember, an die 5.000 Fans nach Schruns, um die Wiener Band "Wanda" und das oberösterreichische Musikertrio "Folkshilfe" live zu sehen.

Obwohl die Sportbewerbe des Weltcup im Montafon aufgrund von Schneemangel abgesagt werden mussten, brachten die Open-Air-Konzerte am Samstag Abend dennoch Action und Partystimmung nach Schruns. Den Auftakt lieferten die diesjährigen Amadeus-Gewinner “Folkshilfe” aus Linz, die mit ihrem “Quetschn-Synthi-Pop” dem Publikum ordentlich einheizten. Mit Ziehharmonika, Schlagzeug, Gitarre und drei kräftigen Stimmen ausgestattet, brachten die Oberösterreicher mit ihren Raggae-Beats Sommerstimmung ins winterliche Montafon.

Viel “Amore” gegen eisige Temperaturen

Auch Wanda, die nach Folkshilfe die Bühne rockten, legten bei ihrer Musikauswahl großen Wert darauf, die Fans zum Tanzen zu bringen, um den eisigen Temperaturen Einhalt zu gebieten. Dabei spielten sie von “Columbo” über “Meine beiden Schwestern” bis hin zu “Lascia mi fare” einen großen Hit nach dem anderen. Spätestens bei ihrem Megaerfolg “Bussi Baby” war die Stimmung am Kochen. “Wer jetzt nicht springt, ist einfach nur wahnsinnig”, brachte Leadsänger Marco Wanda den Effekt der eingängigen Rhythmen auf den Punkt. Somit gelang es den Wiener Rockern, auch die kleinste tiefgefrorene Zehe wieder zum Mitwippen zu bewegen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Wanda" und "Folkshilfe" heizten Fans in Schruns ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen