Wallner gegen Erhöhung der Grundsteuer

LH Markus Wallner: "Keine einseitige Vorgehensweise."
LH Markus Wallner: "Keine einseitige Vorgehensweise." ©VOL.AT/Philipp Steurer
Bregenz. Einer Erhöhung der Grundsteuer, wie sie von Gemeindebundpräsident Helmut Mödlhammer vorgeschlagen wurde, erteilte der Vorarlberger Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) am Donnerstag eine Absage.

Ihm gehe es in erster Linie darum, dass in der Steuerreform-Gruppe über Entlastungen und nicht über Belastungen gesprochen werde, so der LH im ORF Vorarlberg.

Keine einseitige Vorgehensweise

“Was ich nicht will, ist eine einseitige Vorgehensweise in Richtung einer unüberlegten Grundsteuer-Erhöhung”, sagte Wallner mit Verweis auf die Steuerreform-Kommission. Von Bundespartei-Obmann Michael Spindelegger habe er eine derartige Überlegung bisher auch nicht gehört. Vielmehr sei er davon ausgegangen, dass man in der Steuerreform-Kommission über eine Gesamtüberlegung rede.

(APA)

[googlemaps]

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wallner gegen Erhöhung der Grundsteuer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen