AA

Wallner gegen allgemeine Corona-Impfpflicht

Corona-Impfung: "Das muss jeder für sich abwägen", so Wallner.
Corona-Impfung: "Das muss jeder für sich abwägen", so Wallner. ©VN, APA
Der Vorarlberger Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) ist im Gegensatz zu seinem steirischen Amts- und Parteikollegen Herrmann Schützenhofer gegen eine Impfpflicht gegen das Coronavirus.
Steiermarks LH für Impfpflicht

Das erklärte er am Montag in einem Interview mit ORF Radio Vorarlberg. "Das ist immer noch eine sehr persönliche Sache, jeder muss das für sich abwägen können", so Wallner.

Hoffen auf gute Durchimpfungsrate

Wallner hofft dennoch auf eine gute Durchimpfungsrate, vor allem bei der Risikogruppe der über 65-Jährigen. Man müsse nun alle Kraft darauf konzentrieren, die Impfung gut vorzubereiten und auch eine gute Überzeugungsarbeit zu leisten. "Aber von einer generellen Impfpflicht habe ich nichts gehalten und das wird auch so bleiben", betonte der Landeshauptmann.

Auch Bitschi gegen Impfpflicht

Auch FPÖ-Landesobmann Christof Bitschi spricht sich gegen eine Impfpflicht aus.

Von Bundeskanzler Sebastian Kurz und der Bundesregierung fordert Bitschi, dass sich auch diese von einer Impfpflicht distanzieren. Der FPÖ-Landesobmann kündigt auch eine entsprechende Landtagsinitiative gegen einen Impfzwang an.

>>Alle Infos zur Corona-Pandemie auf VOL.AT<<

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Coronavirus
  • Wallner gegen allgemeine Corona-Impfpflicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen