Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nach Waldbrand in Braz: Arlbergbahnstrecke gesperrt

Am Mittwochmittag brach der Waldbrand aus.
Am Mittwochmittag brach der Waldbrand aus. ©Hofmeister
Flexarbeiten im Bereich Braz "Bockschrofen" haben am Mittwoch einen Waldbrand in der Nähe der Bahnstrecke Innerbraz-Bludenz ausgelöst. 220 Einsatzkräfte und drei Hubschrauber waren im Einsatz. Die Arlbergbahnstrecke bleibt für Räumungsarbeiten bis auf weiteres gesperrt.
Aktuelle Bilder vom Waldbrand
NEU
Waldbrand in Braz

Laut Angaben der Polizei waren am Mittwoch Vormittag zwei Arbeiter damit beschäftigt, mittels Flex Metallsteher im Hang oberhalb der Bahnstrecke abzutrennen. Vermutlich durch den Funkenflug dürfte sich der Waldboden entzündet haben. Die beiden 29 und 23 Jahre alten Männer versuchten noch , den Brand mit einem Handfeuerlöscher zu löschen, leider vergebens.

In der Folge breitete sich der Brand über eine Gesamtfläche von 3.000 m² aus und wurde von den Feuerwehren Braz, Nüziders, Frastanz, Egg, Hohenems, Bings-Stallehr, Bludenz, Rankweil, Dalaas, Wald, Lorüns, St. Anton im Montafon, Bürs und der ÖBB Betriebsfeuerwehr bekämpft.

Drei Helikopter

Joachim Hillbrand von der Feuerwehr Braz sagte im Gespräch mit ORF Vorarlberg, das Feuer habe sich aufgund der Thermik rasch ausgebreitet. Tanklöschfahrzeuge pendelten ins Gebirge, um die Einsatzkräfte mit frischem Wasser zu versorgen. Drei Helikopter, darunter auch der Polizeihubschrauber “Libelle”, waren im Einsatz.

Mittlerweile ist das Feuer laut Hillbrand unter Kontrolle. Er berichtet von erschwerten Bedingungen wegen des steilen Geländes, der Hitze und des starken Windes. Rettungskräfte waren auch im Einsatz, verletzt soll aber niemand sein.

Arlbergbahnstrecke gesperrt

Derzeit läuft die Brandbekämpfung noch vom Boden aus, die Unterstützung durch die Hubschrauber wurde um 15.30 Uhr beendet. Durch den Brand wurde die komplette Baustelleneinrichtung zerstört und die Arlbergbahnstrecke ist bis auf weiteres gesperrt. Reisende müssen laut den ÖBB mit bis zu einer halben Stunde Verzögerung rechnen, ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet. Der Straßenverkehr auf der S16 und der L97 war nicht beeinträchtigt.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Nach Waldbrand in Braz: Arlbergbahnstrecke gesperrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen