AA

Waibel und Huber siegen

Am Wochenende fanden im Fechtzentrum Dornbirn die "Dornbirner Fechttage", ein österreichisches Ranglistenturnier für Jugend B (U14) und Kadetten (U17), statt. [22.3.2000]

Zum großen Finale am Sonntag waren Bgm. Wolfgang Rümmele, LR Eva-Maria Waibel, Sport-Stadträtin Marie Louise Hinterauer und weitere 100 Gäste anwesend.

Der Fechtclub TS Dornbirn konnte bei diesem Event zwei von vier zu vergebenden Goldmedaillen erkämpfen: Claudia Waibel siegte im Damenflorett, Stefan Huber im Herrendegen. Agnes Wohlgenannt konnte sich ebenfalls ins Finale vorkämpfen, belegte dort den zweiten Platz. Mit diesem Ergebnis rückt sie beim letzten Qualifikationsturnier noch ins WM-Team vor.

Auch bei den Jugendbewerben gab es Erfolge für den heimischen Fechtsport: Silvia Kleinbrod und Maximilian Bösch (beide FTSD) wurden jeweils Zweite mit den Florett.

Mehr Infos zu den Dornbirner Fechttagen

(Quelle: Landesfechtverband)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Waibel und Huber siegen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.