Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wälder wollen in Feldkirch gewinnen

©Luggi Knobel
Am Mittwoch findet das nächste Ländlespiel der Wälder in Feldkirch statt. Der ECB trifft dabei stark ersatzgeschwächt auf den Tabellenführer.

Neben dem Ausfall von Kapitän Christian Ban schmerzt auch das Fehlen von Goalie Viktor Scherrieble. Für ihn wird Schwendinger Christof auflaufen.

Mit deutlichen Vorzeichen geht es am Mittwoch in das Derby gegen die Monfortstädter. Gerade mal zwei Niederlagen tauchen bei der VEU in der heurigen Wertung auf. Zwar sind die Wälder immer wieder für eine Überraschung gut, sie starten aber stark dezimiert in das Derby. Das Team muss enger zusammenrücken und baut auf den Support der mitgereisten Fans.

Topscorer und Kapitän Christian Ban kann aufgrund einer Fußverletzung mindestens vier Wochen nicht spielen. Viktor Scherrieble ist über Weihnachten erkrankt. Ersatz Thomas Stroj wurde kurzfristig am Montagabend nach Klagenfurt zurückbeordert. So wird Christof Schwendinger den Kasten hüten. Häussle und Glanznig sind nach wie vor verletzt. Achermann, Macierzynski und Putnik sind derweil in Villach für die Bulldogs im Einsatz.

Alex Stein:
Im Sport muss man immer mit Verletzungen zurechtkommen. Auch die Kooperation ist nicht immer einfach, wenn wichtige Spieler in die höhere Liga gerufen werden. Wir sehen das Ganze aber als eine Chance, um anderen mehr Eiszeit zu geben und größere Rollen im Team übernehmen zu lassen. Man muss auch lernen zu gewinnen, wenn alles schief läuft.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Andelsbuch
  • Wälder wollen in Feldkirch gewinnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen