AA

Wälder sind beim Letzten Linz in der Favoritenrolle

©lerch
Der EC Bregenzerwald hat in Oberösterreich drei Zähler eingeplant

Es ist der zweite Anlauf zur Austragung der Auwärtspartie zwischen den Steel Wings Linz und dem EC Bregenzerwald. Nachdem der erste Termin aus medizinischen Vorsichtsmaßnahmen vonseiten der Stahlstädter abgesagt werden musste, wird das Spiel morgen ab 19:00 Uhr nachgeholt.

Eigentlich hätten Daniel Ban und Co. unter normalen Umständen bereits beide Grunddurchgangsspiele gegen die Linzer absolviert und könnten sich bereits auf das Heimderby am kommenden Samstag vorbereiten. Doch Corona ließ bisher nur das Aufeinandertreffen im Messestadion Dornbirn zu, welches mit einem 7:0 für die Wälder endete. Nun wird das Auswärtsspiel morgen ab 19:00 Uhr in Linz nachgetragen, bei dem die Juurikkala Schützlinge ihre Siegesserie weiter ausbauen wollen. Auch wenn der Gegner die rote Laterne innehat, mahnt der Wälder Headcoach zur Vorsicht: „Man darf in dieser Liga keinen Gegner unterschätzen, wir müssen nach einer langen Anreise von Beginn weg bereit sein. Ziel ist es, dass wir unser eigenes Spiel aufziehen und auf dem richtigen Weg weiterentwickeln.“

Die Wälder können am Dienstag wieder auf Felix Beck und Adem Kandemir zurückgreifen. Bernhard Posch und Jonas Kutzer haben hingegen gestern mit dem U20 Nationalteam den Weg nach Edmonton angetreten. Benjamin Winkler, Kai Hämmerle und Lukas Löfquist stehen weiterhin nicht zur Verfügung. Schmerzhaft ist auch der Ausfall von Assistant Captain Felix Vonbun, der sich beim Arbeiten eine Verletzung zuzog.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Andelsbuch
  • Wälder sind beim Letzten Linz in der Favoritenrolle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen