AA

Wälder können in Italien großen Schritt für das Play-off machen

©Hartinger
In den beiden Auswärtsspielen will der EC Bregenzerwald den Grundstein für die Teilnahme am Play-off legen

Der EC Bregenzerwald ist am Samstag und Sonntag in Italien im Einsatz. Zum einen gibt es nach der 0:4 Niederlage am Mittwoch, die direkte Möglichkeit zur Wiedergutmachung gegen Asiago. Und tags zuvor kann man bei den Fassa Falcons einen großen Schritt Richtung Pre-Play Off Qualifizierung machen.

122 Spielminuten ohne Torerfolg, wenig verwunderlich also, dass die Wälder in den letzten beiden Heimspielen mit hängenden Köpfen vom Eis gingen. Auch wenn die Ergebnisse gegen Laibach und Asiago mit jeweils 0:4 deutlich ausfielen, die Akteure beider Seiten sahen die Begegnungen deutlich enger. So auch Assisstant Coach Guntram Schedler: „Das ist Eishockeysport auf hohem Level gegen die besten Teams in unserer Liga. Wir spielen stark, teilweise sehr stark, happern aber im Abschluss. Dann wollen wir zu viel, was dann zu einer kurzen Fehlerkette führt, die die Gegner mit ihrer hohen Qualität eiskalt ausnutzen. Die Luft für Gipfelsiege ist dünn, aber wir können und werden das gemeinsam machen.“

Gegen die Fassa Falcons gilt es diese Abschlussschwäche abzulegen. Das Team aus Canazei befindet sich nur drei Punkte hinter einer Pre-Play Off Platzierung. Wollen die Juurikkala Schützlinge sich selbst viel Ballast für die restlichen Runden im Grunddurchgang abnehmen, gilt es bei den Falken drei Punkte zu holen. Was durchaus im Bereich des Machbaren wäre, auch wenn der letzte Sieg in Canazei auf den 25.10.2017 datiert. Beim letzten Auftritt vergangenes Frühjahr gelang zumindest eine Punkteteilung und in der aktuellen Saison konnten Daniel Ban und sein Team im Messestadion mit 4:2 vorlegen. Der Livestream zum Spiel ist auf https://www.notikumi.com/2021/3/6/fassa-falcons-ecb-bregenzerwald für 7,50€ abrufbar. Puckeinwurf um 19:30 Uhr

Vier Tage nach dem letzten Aufeinandertreffen empfängt das Team aus Asiago die Wälder zum Rückspiel vor eigener Kulisse. Trotz starker Phasen und einem Chancenplus blieb man am Mittwoch ohne Torerfolg. Der italienische Meister ist immer noch mitten im Kampf um eine direkte Viertelfinalqualifikation und macht keine Anstalten den Gegner zu unterschätzen, wie Torhüter Gianluca Vallini nach dem ersten Spiel betonte: „Die Top Vier sind für uns sehr wichtig. Bregenzerwald ist eine gute Mannschaft, ich habe viele Schüsse auf das Tor bekommen. Es ist immer hart gegen sie zu spielen.“  Puckeinwurf um 18:30 Uhr.

Markus Juurikkala muss beim Roadtrip auf Benjamin Winkler, Maximilian Egger, Kai Hämmerle und Leon Rüdisser verletzungsbedingt verzichten. Neu im Lazarett ist Jesper Åkerman, ihm droht im unglücklichsten Fall ein verfrühtes Saisonende. Der Schwede verletzte sich nach einem Stockschlag beim letzten Heimspiel am Oberkörper.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Andelsbuch
  • Wälder können in Italien großen Schritt für das Play-off machen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen