Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wälder hoffen in Gröden auf Punkte

©Stiplovsek
Am Samstag trifft der EC Bregenzerwald zum zweiten Mal in dieser Saison auf den HC Gröden in Wolkenstein.

(Spielbeginn 20:30 Uhr) Bereits um 18:50 Uhr treffen in der Spirit of Hockey VEHL1 die DEC/ECB Juniors auf den Stadtrivalen EHC Ice Tigers Dornbirn. 

Der letzte Erfolg in Wolkenstein für den EC Bregenzerwald datiert auf den 25.03.2014. In einer spannenden INL Halbfinalserie zwischen Gröden und den Wäldern muss das entscheidende Spiel fünf ausgetragen werden. Die Südtiroler gehen als Favorit in die Partie, verloren in der gesamten Saison kein einziges Heimmatch. Sie holen sich auch in der Halbfinalserie die ersten zwei Siege vor eigenem Publikum. Der ECB kann in der Messehalle ausgleichen, es geht wieder nach Wolkenstein. Und dort wird der HC Gherdeina mit 0:5 aus dem Bewerb geworfen, die Wälder stehen gegen Neumarkt im Finale. Seitdem sind 1711 Tage vergangen.

„Zeit, das auch zu ändern“, lacht Markus Juurikkala. „Unser Spiel hat sich seit der Heimniederlage stark verbessert. Wenn wir klaren Kopf bewahren und uns 60 Minuten, Shift für Shift konzentrieren, ist der zweite Sieg in dieser Woche möglich.“ Im Messestadion entführten die Wolkensteiner drei Punkte mit einem 4:1 Auswärtssieg. Besonders die Ex Wälder Linus Lundström und Misa Pietilä zeigten gegen ihre alten Teamkollegen auf. Während der quirlige Stürmer das spielentscheidende Tor vorbereitete und das Empty Net selbst erzielte, entschärfte Goalie Pietilä 41 Schüsse auf seinen Kasten.

Zu Beginn des Monats gelang dem Team von Headcoach Patrice Lefebvre eine Serie von vier Siegen in Folge. Zwar blieb man im Anschluss gegen Pustertal und die VEU punktelos, doch am Donnertag meldeten die Südtiroler sich mit einem Shut Out Erfolg gegen Mailand zurück.

Punktelos ist derzeit noch der EHC Ice Tigers Dornbirn, der nächste Gegner der DEC/ECB Juniors. Das Heimspiel des Stadtrivalen wird aufgrund des Ausfalls der Eisarena in der Höchsterstraße in der Messehalle ausgetragen. Mit einem Sieg könnten die Juniors in der Spirit of Hockey VEHL1 Tabelle an Feldkirch auf den dritten Platz vorbeiziehen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Andelsbuch
  • Wälder hoffen in Gröden auf Punkte
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen