AA

Wälder fehlt ein Sieg zum Finale

©Luggi Knobel
Zum dritten Mal innerhalb einer Woche, kreuzen die Wälder und Feldkircher am Samstag ihre Schläger. Auch wenn der Zwischenstand etwas anderes vermuten lässt, läuft die Serie keinesfalls einseitig ab. Auch für die dritte Begegnung ist wieder alles offen.

Für das dritte Spiel im Halbfinale hat wieder die VEU den Heimvorteil. Die beiden Spiele in Dornbirn und Feldkirch waren hervorragend besucht, der Support der eigenen Fans kann bei diesen engen Aufeinandertreffen einiges bewirken. Nach zwei Siegen des ECB, sind die Montfortstädter zum Gewinnen verdammt, um die Chance auf das Finale bewahren. Eine ungewohnte Rolle für das Team von Michael Lampert, blickt man auf den Grunddurchgang zurück.

Die Trainer des ECB rechnen mit einer sehr gefährlichen VEU und haben die Mannschaft dementsprechend eingeschworen. Das Blatt kann sich trotz der Doppelführung schnell wenden. Daher ist das gesammte Team auf Samstag fokussiert. Für das dritte Spiel sind Judex Andreas und Hauser David weiterhin nicht verfügbar. Stefan Häussle ist für die Auswärtsbegegnung in Feldkirch fraglich.

Alex Stein:
„Wir sind immer noch die Underdogs. Feldkirch hat den Druck. Wir müssen noch besser als in den vergangenen zwei Spielen sein.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Andelsbuch
  • Wälder fehlt ein Sieg zum Finale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen