AA

Wälder bleiben auf einem Play-off-Platz

©Sams
Sechs Tore benötigte der EHC Bregenzerwald im Heimspiel gegen Fassa um mit 6:5 die Eisfläche im Messestadion zu verlassen.
Best of Wälder vs Fassa

Bis zur letzten Sekunde fieberten die Wälder Fans mit ihrer Mannschaft mit. Nach einer 4:2 Führung im Mitteldrittel versäumten es die Tupamäki Schützlinge den Sack zumachen und gerieten gar ins Hintertreffen. Simeon Schwinger und Christian Haidinger sicherten dem ECB zum Schluss drei wichtige Punkte.

Die Zuseher des 2€ Spiels bekamen auf dem Eis einen offenen Schlagabtausch zu sehen. Die Wälder starteten sichtlich nervös. Die junge Linie rund um Maximilian Hohenegg machte es dann vor, wie es gehen sollte. Simeon Schwinger arbeitete sich durch die gegnerische Verteidigung und sein Sturmpartner fischte die Scheibe dann aus einem Gestocher heraus ins Tor (Sinalco gratuliert seinem Future Club Spieler). Rothstein nutzte aber die Nervosität und glich in der 11. Minute das Spiel aus.

Im Mittelabschnitt schienen die Gastgeber den Bann dann gebrochen zu haben. Daniel Ban und Bruder Christian brachten ihr Team bis zur Hälfte der Spielzeit mit zwei Toren in Front. Heikkinen konnte im Anschluss wieder auf 3:2 verkürzen, doch Henrik Neubauer hatte mit einem wunderschönen Schuss ins lange Eck die passende Antwort parat.

Mit einem Zwei Tore Vorsprung retteten sich die Wälder in die Pause. Hier nahm aber dann Fassa die Zügel in die Hand. Bustreo, Castlunger und Rothstein schrieben an, drehten die Partie zu Gunsten der Gäste. Der Jubel an der Spielerbank war noch nicht ganz verklungen, da schnappte sich Jungspund Simeon Schwinger die Scheibe, zog kurz ab und glich aus. (Oberhauser&Schedler Bau gratuliert seinem Future Club Spieler) Die Anspannung der 1351 Zuschauer war deutlich zu spüren, das Spiel stand auf Messers Schneide. Christian Haidinger erlöste sein Team in der 57. Minute mit dem 6:5. Doch damit war es noch nicht ausgestanden. Die Wälder kamen mit einer erneuten Strafe wieder in Bedrängnis, doch Pietilä rettete den knappen Vorsprung über die Zeit. „Wir spielen derzeit nicht das, was wir eigentlich können. Aber das Team hat nach dem 4:5 Charakter gezeigt und sich zurückgekämpft.“, zeigte sich Jussi Tupamäki nicht ganz zufrieden mit der Leistung am Eis.


EC Bregenzerwald vs. HC Fassa Falcons 6:5 (1:1 3:1 2:3)
Nächstes Heimspiel:
Samstag, den 27.01.2017 um 19:30 Uhr gegen den EHC Lustenau
Zeig Farbe und gewinne: Am 24.02. im Spiel zwischen dem ECB und Ritten auf den richtigen Sieger tippen und dabei die Chance auf einen nagelneuen Seat Leon und weitere tolle Preise erhalten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Andelsbuch
  • Wälder bleiben auf einem Play-off-Platz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen