Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

VW: Neues Auto unter 8.000 Euro

Weniger als 8.000 Euro soll das von VW-Chef Winterkorn angekündigte neue Auto unterhalb des Fox kosten. Beim Basispreis "könnte die vierstellige Zahl hier zu Lande mit einer Sieben beginnen".

Dies sagte Winterkorn der Fachzeitschrift „Automobilwoche“. Ziel sei „ein Volkswagen im besten Sinne des Wortes, kein Billigauto“. Die Entwickler arbeiteten mit Hochdruck an dem neuen Pkw.

Nach den Worten Winterkorns soll der neue Wagen 2009 auf den Markt kommen. Ein noch preisgünstigeres Auto für Schwellenmärkte wie Russland und Indien solle bei der VW-Tochter Skoda entstehen. „Für diese wachstumsstarken Absatzregionen brauchen wir ein Fahrzeug, das sich in der Preisregion von umgerechnet lediglich 6.000 bis 7.000 Euro bewegt und dennoch neben viel Raum ein Höchstmaß robuster wie aktueller Technik zu bieten hat“, sagte Skoda-Chef Wittig. Damit plant der VW-Konzern gleich zwei neue Fahrzeuge im Preisbereich des erfolgreichen Billigautos Logan der rumänischen Renault-Tochter Dacia.

Winterkorn sprach sich ferner gegen eine Trennung des Konzerns von Seat aus. Die spanische Marke verkaufe jährlich bis zu 450.000 Fahrzeuge weltweit und habe eine Überdeckungsrate von nur 20 Prozent mit anderen Konzernmarken. „Bei einem Verkauf der iberischen Tochter würden wir also 300.000 bis 350.000 Kunden verlieren“, gab der VW- Chef zu bedenken und fügte hinzu: „Wenn eine Tochtermarke mal nicht so gut dasteht, sollte man sie nicht gleich aufgeben.“

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Auto
  • VW: Neues Auto unter 8.000 Euro
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen