AA

VW mit überraschend hohem operativen Gewinneinbruch

Der deutsche Autobauer Volkswagen hat im dritten Quartal einen stärker als erwarteten operativen Gewinnrückgang verbucht. Bei einem um 10 Prozent auf 25,9 Mrd. Euro geschrumpften Konzernumsatz sei das operative Ergebnis von Juli bis September um 81 Prozent auf 278 Mio. Euro eingebrochen, teilte der Wolfsburger Konzern am Donnerstag mit.

Von Reuters befragte Analysten hatten mit einem Rückgang des Betriebsgewinns um gut 70 Prozent auf 415 Mio. Euro gerechnet. Dennoch legte die Aktie zunächst um mehr als zwei Prozent zu, da VW an seinem Ausblick für das Gesamtjahr festhält.

Für 2009 geht Europas größter Autobauer weiterhin davon aus, im Vergleich zum Gesamtmarkt besser abzuschneiden und in der Krise Marktanteile zu gewinnen. Der Umsatz werde wegen des schwächeren Absatzes unter dem des Vorjahres liegen. Steigende Refinanzierungskosten und ein größerer Anteil von kleineren Autos mit geringerer Marge belasteten das Ergebnis zusätzlich, hieß es.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • VW mit überraschend hohem operativen Gewinneinbruch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen