Vulkan Kilauea auf Hawaii erneut ausgebrochen

Der Kilauea gilt als einer der aktivsten Vulkane weltweit.
Der Kilauea gilt als einer der aktivsten Vulkane weltweit. ©APA
Aus einem der aktivsten Vulkane der Welt, dem Kilauea im US-Bundesstaat Hawaii, tritt Asche und Lava aus. Aufnahmen einer Webcam zeigen Lava am Grund des Kraters und Gaswolken.

Bereits neun Monate zuvor, im Dezember 2020, war der hawaiianische Vulkan aktiv und spuckte über 1000 Grad heißes Lawa. Diesmal hält die explosive Tätigkeit zwar noch an, die aufsteigenden Gaswolken sind dennoch nicht zu übersehen. Betroffen sei der Krater Halemaumau am Gipfel des Vulkans auf der Insel Big Island, erklärte die US-Erdbebenwarte USGS am Mittwoch (Ortszeit). Der Vulkan liegt in einem Nationalpark; die Umgebung ist nicht bewohnt.

Totale Zerstörung

Der Kilauea brach zuletzt 2018 in größerem Umfang aus. Damals wurden mehr als 700 Häuser zerstört und Tausende Bewohner vertrieben. Vor dem großen Ausbruch 2018 war der Kilauea bereits seit 1983 aktiv.

Gelegentlich Lavaströme

Seit der Vulkan-Aktivität in den 80er Jahren treten aus dem Feuerberg immer wieder gelegentlich Lavaströme aus, die Farmen und Häuser zerstörten. Während dieser Zeit erreichte die Lava manchmal den Ozean und brachte das Meer zum Kochen. Auch ein mystisches Rätsel lag lange Zeit dem spuckenden Berg zugrunde: Es regnete Edelsteine.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Vulkan Kilauea auf Hawaii erneut ausgebrochen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen