Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vrecer weiter im "Blauen Trikot"

Das Team Vorarlberg gibt in Griechenland eine äußerst starke Vorstellung.
Das Team Vorarlberg gibt in Griechenland eine äußerst starke Vorstellung. ©VOL.AT/Privat
Rankweil. Vorarlberg-Teamfahrer Robert Vrecer bleibt bei der Griechenland Rundfahrt in Führung und alle Mannschaftskollegen  „strampelt“ für den Slowenen.

Auch auf der 3.Etappe der Griechenland Rundfahrt zeigte das Team Vorarlberg am Freitag eine makellose Leistung. Tobias Jenny, Dominik Hrinkow, Rene Weissinger und Guillaume Bourgeois leisteten wiederum Schwerstarbeit für Team Kollegen Vrecer, damit das Leadertrikot im „Ländle“ bleibt.

Besonders hervor zu heben ist neben der geschlossenen Mannschaftsleistung für einmal der Wille und Einsatz von Guillaume Bourgeois. Der Schweizer in Diensten des Ländleteam kam bei der 1. Etappe schwer zu Sturz, musste genäht werden, zeigt aber einmal mehr, was für ein Kämpfer er ist.

Bei der 3. Etappe war eine schwere Bergwertung zu absolvieren. Am Ende setzte sich ein Athlet aus dem Tableware Team durch.

Aufpassen heißt es aber vor allem auf  Davide Rebellin. Der Italiener hat das Amstel Gold Race gewonnen. Rebellin hat nur wenige Sekunden Rückstand auf Robert Vrecer.

Quelle: Team Vorarlberg/Martin Böckle

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Vrecer weiter im "Blauen Trikot"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen