Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vrecer führt bei Griechenland-Tour - Hofer holt ÖM-Gold

Andreas Hofer holt ÖM-Gold in der U-23-Klasse im Einzelzeitfahren.
Andreas Hofer holt ÖM-Gold in der U-23-Klasse im Einzelzeitfahren. ©VOL.AT/Privat
Rankweil. Der Team Vorarlberg-Fahrer Robert Vrecer behält das Führungstrikot und Teamkollege Andreas Hofer holt ÖM-Gold im Einzelzeitfahren.

Starke Leistung des Team Vorarlberg in Griechenland – Vrecer bleibt Leader

Für das Team Vorarlberg ist auch die 2. Etappe der Griechenland Rundfahrt perfekt verlaufen. Robert Vrecer bleibt nach einer schweren Etappe weiter im Führungstrikot. Das Team hat die Etappe gut kontrolliert. Es hat sich jeder Fahrer in den Dienst des Führenden Robert Vrecer gestellt. Am Ende hat sich noch eine 4 Mann Gruppe absetzen können, dies war aber für die Gesamtwertung nicht ausschlaggebend. Eine harte 3. Etappe wartet nun morgen auf unsere Fahrer. Zunächst wartet relativ kurz nach dem Start eine harte Bergwertung und dann geht es auf über 1.300 Meter.

Andreas Hofer holt Rang 3 bei ÖM im Einzelzeitfahren und Titel U-23, Patrick Konrad 3.

Unsere Youngsters Andreas Hofer und Patrick Konrad haben heute bei den Österreichischen Meisterschaften im Einzelzeitfahren in Offenhausen mit Rang 1 und Rang 3 gleich für 2 Podestplätze in der U-23 Kategorie gesorgt. Andreas Hofer holte zudem Rang 3 in der Elite Kategorie. Hier gewann einmal mehr Riccardo Zoidl von ARBÖ Wels Gourmetfein. In der Elite Kategorie komplettierten Josef Benetseder mit Rang 6 und Patrick Konrad als 7. das starke Mannschaftsergebnis.

Ergebnis:

http://www.computerauswertung.at/veranstaltungen/2012/120517/20120517_EZF-Offenhausen_Elite.pdf

Vorbereitungen für GP Vorarlberg laufen auf Hochtouren

Neben den sportlichen Erfolgen freut man sich im Lager des Team Vorarlberg nun vor allem auf das Heimrennen am kommenden Sonntag (20.05.) mit dem „GP Vorarlberg“ in Nenzing. Das 4. Rennen der Tchibo Top.Rad.Liga wird ein absolutes Highlight im Vorarlberger Oberland, denn von Nenzing (Start & Ziel) ist ein Rundkurs (Nenzing-Satteins – Schwarzer See – Göfis – Nenzing) mit 8 Runden a 21,7 Kilometer zu bewältigen.

Quelle: Team Vorarlberg/Böckle

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Vrecer führt bei Griechenland-Tour - Hofer holt ÖM-Gold
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen