AA

ÖVP Wahlkampfkosten sorgen für Unmut in den Landesgruppen

©VOL Live/Pascal Pletsch
Bereits im Vorfeld haben einige ÖVP Landesgruppen erklärt, sie können keinen finanziellen Beitrag zur Bundeswahl leisten, da im kommenden Jahr Landtagswahlen anstehen.


Zwar sehen die ÖVP Parteistatuten eine finanzielle Beteiligung der Landesgruppen vor, doch auch der Geschäftsführer der ÖVP Vorarlberg, Dietmar Wetz, erklärt gegenüber VOL Live,

dass die Finanzierung von Bundeswahlen auch von der Bundespartei bestritten werden muss. „Unser Beitrag sieht natürlich die Unterstützung unserer Vorarlberger Kandidaten vor, ebenso werden wir

Veranstaltungen in Vorarlberg finanzieren. Hierfür werden wir rund € 60.000 aufwenden“, so Wetz.

Dies bedeutet zwar für 2008 eine Sonderbelastung im Budget, der Landtagswahlkampf 2009 ist davon aber ebenso wenig betroffen wie die Gemeinderatswahlen 2010. „Wir hoffen natürlich die Sonderausgaben im

Jahr 2010 einzusparen, wenn die nächste Nationalratswahl eigentlich gekommen wäre“, zeigt sich der Landesgeschäftsführer optimistisch.

Interview mit ÖVP Landesgeschäftsführer Dietmar Wetz:

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • ÖVP Wahlkampfkosten sorgen für Unmut in den Landesgruppen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen