Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vortrag und Diskussion im Bahnhof

Andelsbuch. Der zweite Teil von „Begegnung mit unserer Landschaft“ findet am Dienstag, 18. November ab 20 Uhr unter dem Titel „Bauen mit der Landschaft“ im Bahnhof statt. Der Eintritt ist frei.

Architekt Gion Caminada aus dem Lumneziatal in der Schweiz denkt und baut mit der Landschaft. Wie ein Gebäude in der Landschaft steht, welche Landschaftswunden es schlägt und wieder heilen lässt, wie es sich zu Nachbarschaft verhält, wie es sich im Kontext des ländlichen Umfeldes artikuliert, welche Ordnungen es aufnimmt und verwirft, wie Größe und Form in einem ausgewogenen Maß aus der Landschaft wachsen, welche Sprache das Material mit sich und dem seiner umgebenden Häusern führt. All diese Fragen stehen für den Beziehungsreichtum und die Funktionalität eines Hauses in der Landschaft. Anhand einiger neuerer und älterer Bauten im Gebirge führt er in seinen Umgang mit Landschaft ein. Er spricht dabei hauptsächlich über die Einbettung größerer Kubaturen wie Landwirtschaftsbauten, Gewerbe- und Wohnbauten. Raumordnerische und typologische Aspekte des Bauens in den Alpen bilden das Rückgrat seines Vortrages. Veranstalter: kulturverein bahnhof und Umweltausschuss der Gemeinde Andelsbuch.

Hof, 6866 Andelsbuch, Austria
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Andelsbuch
  • Vortrag und Diskussion im Bahnhof
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen