Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vortrag über Lateinamerika

Götzner Gemeindebibliothek präsentierte Einblicke in wenig bekannten Kontinent.

Am ersten Oktober fand in der Bibliothek am Garnmarkt die erste Veranstaltung des EU Projektes „Libraries for all – Bibliotheken für alle“ statt. Ziel dieses Projektes sei es, die Bibliothek in einen interkulturellen Treffpunkt zu verwandeln, erklärt Leiterin Michaela Hermann. Die Aktion am vergangenen Donnerstag wurde von okay.zusammen leben, der Volkshochschule Götzis und Migrantenvereinen wie Tierra Madura unterstützt. Die Bibliothekarinnen Michaela Hermann und Andrea Etlinger konnten an diesem Abend neben GV Christoph Steininger und Heinz Allgäuer viele VHS – Spanischstudenten begrüßen.

Präkolumbische Kulturen
In seinem Referat sprach Univ. Professor Dr. Peter Hassler vor einem interessierten Publikum über „ Präkolumbische Kulturen in Mesoamerika“. Alvaro Lopez und Gerardo Rojas stimmten mit einem Musikstück und einem Gedicht von Octavio Paz auf den Vortrag ein. Dr. Hassler beschrieb in seinem Referat über die Azteken und Maya die Sprachfamilien Mittelamerikas, die verschiedenen Schriftsysteme, die Hierarchie der aztekischen Gesellschaft oder das schamanistische Weltbild. Er beendete seinen Vortrag mit einer Legende über die bei den Azteken bekannten Ballspielplätze, auf denen es üblich war, mit der Hüfte Ball zu spielen. Der Weltladen Götzis bot an einem Stand anlässlich des „Tages des Kaffees“ Köstlichkeiten aus Lateinamerika an.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Vortrag über Lateinamerika
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen