Vorsätze sind gut, Durchhalten ist besser!

Bregenz - Oft bleiben gute Vorsätze zu Beginn eines neuen Jahres nur gute Vorsätze! Studien habe gezeigt, dass man die Wirksamkeit guter Vorsätze erhöhen kann.

Die aks Gesundheitsvorsorge gibt Ihnen Tipps, wie es für Sie besser läuft:

Das richtige Ziel ist der erste Schritt


Wählen Sie sich ein kleines, klar umschriebenes Ziel aus. Schreiben Sie sich ganz genau auf, was Sie verändern oder erreichen möchten. Anstatt sich vorzunehmen: „Im neuen Jahr möchte ich mehr Sport machen” formulieren Sie ihr Ziel lieber kurz, prägnant und positiv, z.B.: “Ich möchte jeden Morgen nach dem Aufstehen 10 Minuten Gymnastik vor dem offenen Fenster machen.”

 

Das Ziel vorstellen

Spielen Sie Ihr neues Verhalten in der Phantasie durch. Stellen Sie sich gedanklich schon am Abend vor dem Schlafengehen auf die Gymnastik am nächsten Morgen ein. Stellen Sie sich vor, wie der Wecker läutet und Sie zur Gymnastik aufstehen und Sie hinterher sehr stolz auf sich sind, weil Sie weniger Kilo auf die Waage bringen.

Realistische Ziele setzen

Setzen Sie Ihr Ziel lieber etwas niedriger, so dass Sie es sicher erreichen können. Schon 10 Minuten regelmäßiges Training machen einen Unterschied. Wenn Sie sich an einem Tag besonders fit fühlen und länger als 10 Minuten trainieren möchten, herzlichen Glückwunsch!

Belohnen Sie sich

Vergessen Sie nicht, sich täglich zu loben und belohnen Sie sich dafür, durchgehalten zu haben.

Quelle: aks Gesundheitsvorsorge

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorsätze sind gut, Durchhalten ist besser!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen