AA

Vorsprung wächst immer weiter

A1 Bregenz hat am Mittwoch im vorgezogenen Schlagerspiel der 13. Runde der Handball Liga Austria (HLA) einen verdienten 30:29-Auswärtserfolg über Verfolger Krems gefeiert, der schon acht Punkte Rückstand hat. | Tabelle

Der Titelverteidiger und Champions League-Teilnehmer prolongierte damit seine eindrucksvolle Serie von mittlerweile elf HLA-Siegen in Folge und baute den Vorsprung auf die Wachauer auf acht Punkte aus. Die Niederösterreicher ihrerseits mussten die erste Heimniederlage der laufenden Saison bzw. seit dem 8. Mai dieses Jahres hinnehmen.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase (7:7 in der 15. Minute) nahmen die Bregenzer, die sich am 13. September bei den Aon Fivers Margareten zum bisher letzten Mal in der Liga geschlagen geben mussten, das Heft in die Hand. Obwohl die Gastgeber den 15:19-Pausenrückstand in den ersten Minuten der zweiten Hälfte auf 20:20 egalisierten, agierten die Vorarlberger weiter souverän und überzeugten mit der besseren Deckungs-Leistung sowie dem hervorragenden ÖHB-Teamtorhüter Marinovic. Auch eine Schlussoffensive der Hausherren, die von 23:27 wieder bis auf 29:30 herankamen, parierte das Team von Spielertrainer Dagur Sigurdsson (7 Tore), der den Leader gemeinsam mit Bjelis (8 Tore) zum Sieg führte.

UHK Krems – A1 Bregenz 29:30 (15:19)
Beste Werfer: Thaqi 7/2, Schierer 6 bzw. Bjelis 8, Sigurdsson 7

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Vorsprung wächst immer weiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen