Sex-Roboter: Sicherheitsexperte warnt vor Hackerangriffen

Sexroboter, die ans Internet angeschlossen sind, können sich schnell gegen den Benutzer wenden. Im schlimmsten Fall werden sie dann sogar zu Killermaschinen.
Mobilimb: Roboterfinger für das Smartphone
Roboter als Stargast der Ars Electronica

Vorsicht: Vernetzte Sex-Spielzeuge können gehackt werden. Vor dieser Gefahr warnt jetzt ein Professor aus Australien.
Bei Robotern die mit dem Internet verbunden sind, können Hacker die komplette Kontrolle der Maschine übernehmen. Alle eingebaute Funktionen und die Körperteile werden dann komplett von einer fremden Person gesteuert.
(red.)
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lifestyle
  • Sex-Roboter: Sicherheitsexperte warnt vor Hackerangriffen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen