Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

SW Bregenz und Höchst sind Anwärter auf den Turniersieg

©Luggi Knobel
Regionalligaclub SW Bregenz und Vorarlbergligist Höchst haben mit ihren Vorstellungen die Visitenkarte für einen möglichen Turniersieg abgegeben. Alberschwende verzichtet aus Verletzungsgründen auf eine weitere Teilnahme. Underdog Tisis lieferte die Überraschung. VOL.AT tickerte live.

Gruppe C (11. Jänner, 18 bis 20 Uhr): SW Bregenz, KFZ Tech Hagspiel FC Hittisau, Intemann FC Lauterach, Kibar SC Tisis, Kibar SC Tisis 1b

Gruppe D (11. Jänner, 20.15 bis 22.15 Uhr): blum FC Höchst, SV Satteins, Admira Dornbirn, Metzler Werkzeuge SK Brederis

Vorrundentermine:

Gruppe E (12. Jänner, 18 bis 20 Uhr): Ruech Recycling RW Langen, Simeoni Metallbau FC Andelsbuch, SC Sevimli Fußach, FC Renault Malin Sulz, Cashpoint SCR Altach 1b

Gruppe F (12. Jänner, 20.15 bis 22.15 Uhr): FC Brauerei Egg, Simon Installationen FC Mäder, FC Baldauf Doren, Eco Park FC Hörbranz, Intemann FC Lauterach 1b

Gruppe G (13. Jänner, 18 bis 20 Uhr): Zima FC Langenegg, Zimm FC Wolfurt, FC Diepoldsau, typico SV Lochau, SV Gaißau 1b

Gruppe H
(13.Jänner, 20.15 bis 22.15 Uhr): Ender Klimatechnik TSV Altenstadt, Alfi FC Lingenau, RW Rankweil, Fliesen Jams FC Riefensberg, FC Brauerei Egg 1b
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • SW Bregenz und Höchst sind Anwärter auf den Turniersieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen