AA

Vorerst keine Wahlempfehlung von Griss

Griss wollte noch keine Wahlempfehlung abgeben
Griss wollte noch keine Wahlempfehlung abgeben
Die unabhängige Präsidentschaftskandidatin Irmgard Griss wollte sich am Sonntagabend noch nicht zu einer allfälligen Wahlempfehlung für den ehemaligen Grünen-Chef Alexander Van der Bellen äußern. Darüber müsse sie sich noch mit ihrem Team beraten, sagte sie in der "ZiB2".


Auch wollte sie mit Verweis auf das Wahlgeheimnis nicht verraten, für welchen der beiden Kandidaten – Van der Bellen oder Norbert Hofer (FPÖ) – sie sich in der Stichwahl entscheiden wird.

Nicht ausschließen wollte Griss, Rechnungshof-Präsidentin zu werden. Griss, die am Sonntag knapp nicht die Stichwahl erreichte, sagte, wenn sie gefragt werden sollte, müsste sie darüber nachdenken. Bisher habe aber noch niemand mit ihr darüber gesprochen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Vorerst keine Wahlempfehlung von Griss
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen