AA

Vorentscheidung für das Finale: EHC braucht Sieg

©Stiplovsek
Nach dem Heimerfolg gegen Asiago müssen Max Wilfan und Co. nun auswärts ran.

Mit dem 5:3 Heimerfolg gegen Asiago Hockey schaffte der EHC Lustenau den Ausgleich in der Halbfinal-Serie. Schon am Donnerstag folgt das nächste Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten. Spielbeginn im Stadion Odegar in Asiago ist um 20.30 Uhr.

Die aufopfernd kämpfenden Cracks des EHC Lustenau, die ohne neun (!) Stammspieler auskommen mussten, schafften am Dienstag Abend den Ausgleich in der Halbfinal-Serie und haben nun Lust auf mehr bekommen. Das Spiel hat gezeigt, das Asiago nicht unschlagbar ist. Je länger das Spiel dauerte, desto verunsicherter wurden die Italiener. Die clever agierenden Lustenauer suchten den Erfolg im Konterspiel und konnten Asiago somit zum bereits vierten mal in dieser Saison besiegen.

„Wir haben alles dafür gegeben, um die Serie ausgleichen zu können. Die Italiener wussten, das wir nach der Grippewelle physisch noch angeschlagen waren und spielten dementsprechend sehr körperbetont. Davon ließen wir uns aber nicht einschüchtern und haben mit viel Einsatz und Moral den so wichtigen Sieg erzwungen. Wir fahren nun mit Sicherheit nicht wegen der schönen Busfahrt nach Venetien, wir wollen Asiago auch auswärts schlagen und somit in der Serie vorlegen. Natürlich hoffen wir, dass der eine oder andere Spieler bis Donnerstag zurück in den Kader kommt, sodass wir breiter aufgestellt sind. Dann ist uns ein Sieg in Italien mit Sicherheit zuzutrauen,“ so Patrick Ratz, der am Dienstag den 3:2 Führungstreffer für Lustenau erzielte.

Auch Asiago steht nun unter Zugzwang. In den letzten 15 Spielen gingen die Venetier nur dreimal als Verlierer vom Eis. Zwei Spiele davon verloren sie gegen den EHC Lustenau. „Bisher spielten wir in dieser Saison zweimal in Asiago – beide Spiele konnten wir gewinnen. Die erneute Niederlage am Dienstag gegen uns wird Asiago sicherlich zum Denken geben. Nicht, dass wir uns nun als Favorit in der Serie sehen, aber wir haben Lunte gerochen, eine Duftmarke gesetzt und Asiago verunsichert,“ ergänzt Patrick Ratz.

Spielbeginn am Donnerstag im Stadion Odegar in Asiago ist um 20.30 Uhr. Unabhängig vom Ausgang des dritten Spieles findet das vierte Aufeinandertreffen in der Serie am Samstag um 19.00 Uhr in Lustenau statt. Dabei hoffen die Lustenauer Cracks auf eine ausverkaufte Rheinhalle.

Asiago Hockey : EHC Lustenau

Donnerstag, 31. März 2022, 20.30 Uhr, Stadion Odegar

Schiedsrichter: Miha Bajt, Alex Lazzeri, Matej Arlic, Christian Eisl

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Vorentscheidung für das Finale: EHC braucht Sieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen