AA

Vorderland will fünfter Rankweiler Finaltraum verhindern

©Paulitsch
Vorweggenommenes Traumfinale um Einzug ins Endspiel am Pfingstmontag um 11.30 Uhr zwischen Vorderland und Rankweil in Sulz.

ALLE INFOS ZUM KNÜLLER VORDERLAND UND RANKWEIL AUF LÄNDLEKICKER.VOL.AT

Das Traumfinale im 17. Frauen VFV Toto-Cup geht schon in der Vorschlussrunde über die Bühne. Am Pfingstmontag um 11.30 Uhr, treffen die beiden Bundesligisten Vorderland und Rankweil aufeinander. Noch nie hat Vorderland das Endspiel im heimischen Pokalbewerb erreicht. „Es wäre schon längst an der Zeit, dass meine Mannschaft erstmals im Cupfinale steht“, so FFC Vorderland-Coach Bernhard Summer, der auch kommende Saison auf der Betreuerbank Platz nehmen wird. Mit Torjägerin Jasmin Grill (Sprunggelenk) und Innenverteidigerin Hanna Weiss (Bänderverletzung) fallen aber zwei Leistungsträgerinnen aus. Ganz anders die Ausgangslage von Rankweil: Seit der Wiederauferstehung im Frauenfußball in Rankweil haben die Rot-Weißen noch kein einziges VFV Cupspiel als Verliererinnen verlassen. 18 (!) Spiele und ebenso viele Erfolge haben Veronika Dobler und Co. eingefahren. Vier Mal in Folge hat Rankweils Frauenteam den Pokalsieg geholt.

„Wir wollen den Pott zum fünften Mal in Folge holen und da muss man eben alle Gegner besiegen. Die letzten Begegnungen haben gezeigt, dass es ein Duell auf Augenhöhe ist, bei dem die Tagesverfassung sowie das nötige Glück über Sieg oder Niederlage entscheiden können. Ich denke, dass unsere Derbybilanz absolut positiv ist, denn seit den letzten fünf Begegnungen haben wir gegen Vorderland nicht mehr verloren, was allerdings keine Garantie für Montag ist. Das Spiel beginnt bei 0:0 und wir werden versuchen mit unserer Spielstärke den Gegner zu bezwingen, damit die Chance auf den 5. Cuptitel in Serie weiterlebt!“, sagt Rankweil-Kapitänin Veronika Dobler.

Personell kann Rankweil aus dem vollen schöpfen. Auch die zuletzt verletzte Innenverteidigerin Julia Seeberger und Stürmerin Julia Schnetzer kehren zurück in die Startelf. Vor einem Monat endete das direkte Duell in der Meisterschaft mit einem 3:3-Remis. An Pfingsten gibt es auf alle Fälle einen Sieger, dann eben im Penaltyschießen. Die letzten vier Partien gegeneinander sieht Rankweil mit zwei Siegen und zwei Remis im Vorteil. Doch alle Begegnungen waren auf Augenhöhe und auch der Fight um den Einzug ins Cupfinale wird spannend knapp verlaufen.

Fußball

Info: Ländlekicker.VOL.AT

  1. Frauen, VFV-Toto-Cup, Halbfinale

FFC fairfesta Vorderland – FC RW Rankweil Pfingstmontag

Sportplatz Sulz, 11.30 Uhr, SR Silva

Bereits gespielt: Holzbau Sohm FC Alberschwende – ESV Bludenz 2:0 (0:0)

Torfolge: 65. 1:0 Angelina Maldoner, 72. 2:0 Ella Viktoria Zimbran (Foulelfmeter)

Finale: Vorderland/Rankweil – Holzbau Sohm FC Alberschwende Donnerstag, 26. Mai  Sportplatz Haselstauden, 16 Uhr  

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Vorderland will fünfter Rankweiler Finaltraum verhindern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen