Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlbergs Talente stehen im Schaufenster

In der kommenden Saison 2010/2011 wird die ÖFB-Nachwuchsmeisterschaft in die drei Altersstufen U 15, U 16 und U 18 umfunktioniert. Aufgrund dieser Neuregelung scheiden nach Ende dieser Meisterschaft 16 heimische Nachwuchstalente altersbedingt aus der Akademie aus.

Darunter mit Julian Erhart, Michael Gehrer, Dominik Heidegger, Martin Jenny und Direnc Borihan auch fünf aktuelle ÖFB-Nationalspieler. Beim vorletzten Heimspiel der Unter-19-Jährigen gegen RB Salzburg galt daher den Schützlingen von Teddy Pawlowski hauptsächlich das Augenmerk. Austria-Coach Edi Stöhr, FC Lusten­au-GF Wolfgang Hartter, die drei Westligatrainer Martin Schneider (Bregenz), Markus Mader (Hard ab Sommer) und Klaus Stocker (Feldkirch) nahmen die Jungkicker unter die Lupe. Dominik Heidegger hat bereits einen Profivertrag (drei Jahre bei Austria Lusten­au) in der Tasche.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Vorarlbergs Talente stehen im Schaufenster
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen