Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Vorarlbergs Gärtner & Floristen“ und Obst- und Gartenbauvereine sorgen für perfekten Start in Gartensaison

©OGV Vorarlberg
Große Sehnsucht nach Garten – vielfältige Angebote - regional und fair - breites Angebot “Made in Vorarlberg”
Start in die Gartensaison

Die aufgehenden Blüten der Rosen und Obstbäume und die faszinierenden Bienenweiden zeigen das Erwachen der Natur. Der Beginn der Gartensaison stimmt die Vorarlberger Gartenexperten optimistisch. In den 52 Vorarlberger Gartenbaubetrieben mit ihren 69 Verkaufsstellen und bei den 15.000 Mitgliedern der heimischen Obst- und Gartenbauvereine herrscht bereits Hochbetrieb.

„Von Blumen für Beet und Balkon bis zu vielfältigen Stauden. Die Gärtner & Floristen tragen dem frühen Saisonstart Rechnung und bieten bereits jetzt ein reiches Sortiment an Qualitätspflanzen an. Sie können mit einer Auswahl an Bewährtem, aber auch Neuheiten und Raritäten, auf jeden individuellen Kundenwunsch eingehen”, erläuterte Harald Rammel als Geschäftsführer der „Vorarlberger Gärtner & Floristen“.

Vorarlberg sehnt sich nach jungen Pflanzen und bunten Blüten

Nach dem langen Winter warten die Garten- und Balkonbesitzer sehnlichst auf junge Pflanzen und bunte Blüten. Der Garten ist für immer mehr Menschen zum Synonym für Naturnähe geworden, für ökologisches Bewusstsein und ein gesundes und sinnerfülltes Leben. Der Trend zur Verschönerung des eigenen Heims und Gartens mit Pflanzen hält an. Das bestätigt auch der Obmann des Verbands für Obst- und Gartenkultur Vorarlberg, Markus Amann: „Der Wunsch zum Hobby-Gärtnern hält in Vorarlberg ungebremst an. Die Vorarlberger Gartenfreunde werden von unseren 64 Ortsvereinen ausgezeichnet betreut. Egal ob verschiedene Baumschnittkurse, Kräuterkurse oder auch die vielen Kinder- und Jugendprojekte. Zum Saisonbeginn steht eine Menge an Arbeit an. Unsere ehrenamtlichen Mitglieder der Obst- und Gartenbauvereine haben die Tipps für alle, die sich nicht davor scheuen”.

Große Nachfrage nach robusten Kräuter- und Gemüsejungpflanzen

Die „Vorarlberger Gärtner & Floristen“ stellen sich heuer auf eine immer größere Nachfrage nach robusten Kräuter- und Gemüsejungpflanzen ein. Aktuell bringen sie frische Asiasalate in unsere Gärten, die durch raschen Wuchs und feinen würzigen Geschmack eine Bereicherung für Frühlingssalate darstellen. Für einen Einkauf beim Gärtner spricht nicht nur das regionale, standortangepasste Sortiment, sondern auch und vor allem die fachgerechte Beratung. ”Die kurzen Transportwege sind nicht nur ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz, sondern garantieren absolute Frische und hervorragende Produktqualität“, so Harald Rammel.

Trends für 2015: Bienennährpflanzen

Für das heurige Jahr haben sich die Vorarlberger Gärtner und die Obst- und Gartenbauvereine mehrere besondere Schwerpunkte gesetzt. Sie möchten gemeinsam mit allen Hobbygärtnern den Bienen und Schmetterlingen etwas Gutes tun. Gartenliebhaber können mit entsprechenden Nektarpflanzen ideale Nahrungsquellen für die fliegenden Gartenbewohner schaffen. Dazu gehört unter anderem auch die Gattung Cornus, das österreichweit Gehölz des Jahres und mit der Kornelkirsche eine der wichtigsten Bienenweiden des Frühjahrs. Bevorzugte Pflanzen sind zudem auch Wildstrauchhecken wie Palmweide, Blutpflaume, Weißdorn usw., aber auch Obstgehölze sorgen für große Bienenfreude. Im Hausgarten laden bunte Blumen-und Staudenbeete aus unterschiedlichsten Pflanzenfamilien sowie Kräuter die emsigen Honigsammler zum Besuch ein. Je vielfältiger die Bepflanzung, desto besser.

Sehr gute Qualität und fairer Preis

Passend zum internationalen Jahr des Bodens werden die Themen „regionale Ware“ und „fair gehandelte Produkte auf der Basis kontrollierter Umwelt- und sozialer Standards“ gerne aufgegriffen. Sowohl die Gärtner und Floristen als auch die Obst- und Gartenbauvereine sind sich einig: Wenn wir gemeinsam handeln und unsere Ware in sehr guter Qualität und dementsprechend zu einem fairen Preis verkaufen, wissen das unsere Kunden zu schätzen. Laufende Trends werden von den heimischen Gärtnern gut und flexibel aufgenommen, die Sortenvielfalt im Bereich des Naschgartens wird stark erweitert.

Ländle wird zum Blühen gebracht

Durch die richtungsweisende Zusammenarbeit zwischen den heimischen Obst- und Gartenbauvereinen mit den Vorarlberger Gärtnern und Floristen wird das Ländle auch im heurigen Jahr gemeinsam zum Blühen gebracht. Infos: www.ogv.at und www.mingarta.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Alberschwende
  • „Vorarlbergs Gärtner & Floristen“ und Obst- und Gartenbauvereine sorgen für perfekten Start in Gartensaison
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen