Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlbergerin überweist 28.000 Euro an Internet-Betrüger

©Pixabay
Knapp 28.000 Euro hat eine 54-jährige Frau aus dem Bezirk Bregenz an einen unbekannten Betrüger ins Ausland überwiesen.

Der Straftat vorausgegangen war eine Facebook-Bekanntschaft zu einem angeblich britischen Soldaten. Der Unbekannte gab vor, in Syrien im Kriegseinsatz zu sein. Die Frau möge ihm helfen, das Kriegsgebiet zu verlassen. Über einen längeren Zeitraum hinweg gelang es dem Betrüger, das Vertrauen der Frau zu gewinnen und deren Gutmütigkeit auszunutzen. Schließlich wurde in mehreren Tranchen der Geldtransfer über einen Finanzdienstleister abgewickelt.

Tatsächlich handelt es sich hierbei um einen sogenannten Romance- oder Love-Scam. Dabei werden die Opfer von den Betrügern gezielt ausgewählt. Das Geld floss nach Ghana und Großbritannien. Aktuell sind verstärkt Internetbetrügereien, wie Phishing-E-Mails, sowie Delikte, die dem „strandet traveller- „ bzw „love-/romance-scam“ zuzuordnen sind, feststellbar. In diesem Zusammenhang warnt das Landeskriminalamt: Beim Auftauchen solcher E-Mails auf alle Fälle skeptisch sein und am besten die nächste Polizeidienststelle kontaktieren.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlbergerin überweist 28.000 Euro an Internet-Betrüger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen