Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberger zettelten Massenschlägerei bei "Heiberfest" in Sigmarszell an

Massenschlägerei bei grenznahem Heiberfest.
Massenschlägerei bei grenznahem Heiberfest. ©Bilderbox/Symbolbild
Bregenz, Sigmarszell. Zu einer Massenschlägerei kam es am Wochenende beim sogenannten "Heiberfest" im grenznahen Sigmarszell. Eine Gruppe aus dem Vorarlberger Leiblachtal soll den Streit angezettelt haben, die Polizei bittet um Hinweise.

Bei dem Open Air in Sigmarszell soll die Gruppe von Vorarlbergern die Schlägerei angezettelt haben, in deren Verlauf zwei Männer aus dem Veranstalterkreis massiv angegriffen und “gestiefelt” wurden. Sie erlitten unter anderem Kopfplatzwunden und mussten von Sanitätern versorgt werden. Insgesamt sollen zehn bis 30 Personen an der Prügelei beteiligt gewesen sein.

Polizei bittet um Hinweise

Die Tätergruppe sei kurz vor dem Eintreffen der Polizeistreifen über den Lochersteg und die Leiblach nach Vorarlberg geflüchtet, mindestens einer der Täter sei der Polizei bekannt. Die Polizeiinspektion Lindau/Bodensee bittet um sachdienliche Hinweise zu den Tätern unter Telefon 0049 8382 /9100.

sigmarszell
sigmarszell ©(Bild: OpenStreetMap)
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberger zettelten Massenschlägerei bei "Heiberfest" in Sigmarszell an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen